"Die Altmark braucht die B 190n nicht"

Altmark. Bundestags-Mitglied Marko Mühlstein (SPD) hat sich in der AZ des 23. Februars zur Verkehrszukunft geäußert. Dazu meint nun Klaus Kirstein, Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), aus Werben:

"Marko Mühlstein meint offensichtlich den Tourismus zur Ostseeküste. Die Freunde der Altmark sind eher von der ruhigeren Art. Die wird man mit Straßen-Großprojekten genauso wenig begeistern können wie Freunde der Kammermusik mit einem Rock-Konzert.Nicht von ungefähr handelt es sich überwiegend um Reiter und Fahrrad-Touristen. Marko Mühlstein ist wenigstens so ehrlich und sagt, dass die A14 und die Bundesstraße B190n für den internationalen Verkehr gebaut werden. Die B190n speziell wird für den (mautfreien!!) Lkw-Verkehr nach Osteuropa da sein.Wer einmal hinter Lkw-Kolonnen auf der B71 oder der B189 nach Magdeburg gefahren ist, weiß, dass versprochene schnellere Verbindungen nach Westdeutschland so nicht kommen. Die Altmark braucht die B190n nicht."Erschienen: 29.02.2008: sdl / TZ / Seite:2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare