Das brauchen Sie für Ihren erfolgreichen Blog

+
Wenn Sie mit Ihrem eigenen Blog durchstarten möchten, brauchen Sie eine Seite im Netz, interessante Inhalte – und vor allem viele begeisterte Leser.

Auf einem Blog können Sie Ihre Leidenschaft für ein bestimmtes Thema mit anderen Menschen teilen. Zeigen Sie, was Sie können: Starten Sie Ihren eigenen Blog, indem Sie eine Seite im Netz erstellen, ein Thema wählen und viele Leser finden. Lesen Sie hier unsere Tipps für jeden dieser Schritte.

Mit wenigen Klicks: Erstellen Sie einen Blog

Am einfachsten legen Sie Ihren eigenen Blog über einen Hosting-Dienst an. Dazu gehören zum Beispiel die Anbieter WordPress oder Blogger.com von Google. Hier bestimmen Sie den Namen und das Design Ihres Blogs und legen danach sofort los. Die Funktionen bei diesen Anbietern sind jedoch beschränkt: Beim Layout können Sie zum Beispiel nur zwischen bestimmten Templates, also Design-Vorlagen, wählen.

Wenn Ihnen die Funktionen des Bloganbieters nicht ausreichen, können Sie ihre eigene Plattform hosten. Dafür benötigen Sie eine eigene Domain und einen Server. Beides können Sie sich im Internet ganz einfach mieten.

Der Inhalt macht`s: So entscheiden Sie sich für ein Thema

Die Inhalte Ihres Blogs richten sich idealerweise nach zwei Aspekten: danach, worüber Menschen gerne lesen und worüber Sie persönlich gerne schreiben. Ersteres ist ein extrem weites Feld – über Geschmack lässt sich schließlich nicht streiten. Entscheiden Sie sich trotzdem lieber für ein enges Nischenthema, anstatt sämtliche Interessengebiete abzuhandeln. Wählen Sie zum Beispiel Stricken, laktosefrei Kochen oder Filmrezensionen. Dadurch holen Sie ihre Leser gezielt ab – denn sie wissen genau, was Ihr Blog ihnen bietet.

Auf Ihrem Blog präsentieren Sie sich als Experte und teilen Ihre Erfahrungen. Ihre Leser besuchen Ihre Seite, um Inspiration und Hilfestellung zu bekommen – zum Beispiel für ein neues Strickmuster, laktosefreie Rezepte oder spannende Filme. Dazu gehört, dass Sie in ihren Beiträgen viel erklären, empfehlen oder abraten.

Als Voraussetzung dafür sollten Sie sich mit Ihrem gewählten Thema gut auskennen. Nur so können Sie sich eine fundierte Meinung bilden und diese an Ihre Leser weitergeben. Außerdem soll Ihnen das Schreiben Spaß machen, denn ein erfolgreicher Blog ist ein langfristiges Projekt. Auch wenn zum Beispiel Beautythemen sehr gut bei den Lesern ankommen: Wenn Sie sich nicht für Kosmetik und Style-Trends interessieren, macht das Thema für Ihren persönlichen Blog keinen Sinn.

Finden Sie Leser für Ihre Blog-Inhalte

Auf Ihrem Blog schreiben Sie in erster Linie für Ihre Leser. Denken Sie aber auch an Google und Co., wenn Sie Inhalte für das Internet kreieren: Optimieren Sie Ihre Beiträge auch für Suchmaschinen. Nur so finden potentielle Leser Ihre Artikel im Netz. Relevante Begriffe, unter denen User nach bestimmten Themen suchen – sogenannte Keywords – sollten deshalb an in Ihrem Text erscheinen. Tipp: Die meisten Blogdienste wie WordPress helfen Ihnen bei der Suchmaschinenoptimierung. Sie verraten Ihnen zum Beispiel, an welchen Stellen in Ihrem Beitrag Ihr Keyword noch fehlt.

Mehr Leser erreichen Sie mit Ihrem Blog außerdem, wenn Sie Ihre Beiträge auf Social Media-Plattformen verbreiten. Verwenden Sie dafür zum Beispiel Facebook, Twitter, Instagram oder YouTube. Am besten nutzen Sie diese Kanäle auch dafür, mit Ihren Lesern ins Gespräch zu kommen. Wenn Ihre Follower Ihre Beiträge kommentieren, antworten Sie also zeitnah. Das steigert die Interaktion – und macht Sie und Ihre Inhalte noch interessanter und sichtbarer im Netz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare