Der Castor...

+
Uhlenköper

... war über alle Tage das beherrschende Thema in allen Teilen der Bevölkerung – und selbst Kindergärten blieben von dem Transport ins Wendland nicht verschont. Dass da ein Castor unterwegs ist, der auch durch den Landkreis Uelzen fährt und von vielen, vielen Polizisten bewacht wird, hatten auch die drei- bis vierjährigen Besucher einer hiesigen Betreuungseinrichtung schon aufgeschnappt und manche Bilder dazu in der Zeitung gesehen.

Stille herrschte dann aber in der sonst eifrigen Diskussion, als ein kleines Mädchen fragte, was genau der Castor denn eigentlich sei. Verblüffte Blicke, dann erhob ein Vierjähriger, in der Gruppe allgemein als besonders schlau anerkannt, die Stimme. Das sei ein klarer Fall, erklärte er, der Castor sei natürlich dieser wichtige Mann in der Kirche. Eine Antwort, die allseits zufrieden stellte. Denn zum einen erklärte sie, warum so viele Polizisten eingesetzt wurden, und auch Menschen, die gegen die Kirche demonstrieren, hat es ja schon immer gegeben. Offen blieb allerdings, was dieser wichtige Mann im Wendland wollte. Und da sah alle Augen plötzlich auf sich gerichtet der Uhlenköper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare