Blick nach links...

. . . und nach rechts, dann ist der Uhlenköper abgebogen. Doch in dem Moment entdeckte er im Rückspiegel einen Polizeiwagen, der ihn aufforderte anzuhalten. Sofort kontrollierte der Uhlenköper Tacho, Licht und Gurt.

War tatsächlich er gemeint? Ein junger schicker Mann in Uniform bat ihn, das Fenster herabzulassen und forderte kurz und knapp Führerschein und Fahrzeugschein. Mit zittrigen Händen hielt ihm der Uhlenköper sein Mäppchen entgegen. Ja, herausnehmen kann er den Ausweis für den Beamten natürlich auch gerne, und auch damit beeilte er sich. Der Beamte ging mit den Unterlagen zum Streifenwagen, gab über Funk die Daten durch, kam nach einigen Minuten zurück und wünschte frohe Weiterfahrt. Doch damit gab sich der Uhlenköper nicht zufrieden. Auf die neugierige Nachfrage, was denn nun der Grund für die Unannehmlichkeit war, erhielt er zur Antwort „allgemeine Verkehrskontrolle“. Wie ein Schwerverbrecher hatte er sich schon gefühlt, dabei hatte er auf diesem Weg wohl einen neuen Auszubildenden bei der Polizei kennengelernt, vermutet der.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare