Neue Stellflächen werden in diesem Jahr am Bienenbütteler Bahnhof gebaut

59 zusätzliche Parkplätze für Pendler

+
Um die angespannte Parkplatzsituation durch Dauerparker an der Bahnhofstraße zu entschärfen, plant die Gemeinde Bienenbüttel, noch in diesem Jahr 59 Parkplätze zu bauen.

Bienenbüttel – 59 neue Parkplätze für Pendler am Bienenbütteler Bahnhof sollen die angespannte Parkplatzsituation an der Bahnhofstraße in der Gemeinde entschärfen. Bauamtsleiterin Inga Heitmann erklärt jetzt auf AZ-Nachfrage, dass gebaut wird, „sobald die Förderbescheide vorliegen und der B-Plan geändert ist“.

Rund 370.000 Euro sind für den Bau der 59 Parkplätze und 13 abschließbaren Fahrradboxen im Haushalt vorgesehen. Die Gemeinde hofft dabei laut Heitmann auf eine Förderung über 87,5 Prozent. Mittel sind bei der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen in Höhe von rund 278.000 Euro und der Metropolregion Hamburg mit etwa 46.000 Euro beantragt. Für die Gemeinde blieben dann noch rund 46.000 Euro, die aus eigenen Mitteln finanziert werden müssten.

Die Parkplätze entstehen auf einer gemeindeeigenen Fläche im nördlichen Bereich der Bahnhofstraße und links der Unterführung unter der Bahntrasse. Die Parkplätze sind 5,50 Meter lang und 2,50 Meter breit. Da das geplante Areal durch einen Graben in zwei Hälften geteilt ist, muss zudem eine einspurige Brücke gebaut werden. Die Einfahrt wird in Richtung des Kreisels verlegt, weil die jetzige Ausfahrt zu unübersichtlich ist. Außerdem ist der Einbau von Leerrohren vorgesehen, um später die Möglichkeit zu schaffen, Ladestationen für Elektroautos aufzustellen. In den Fahrradboxen könnte zudem die Möglichkeit geschaffen werden, dass Radfahrer ihre Pedelecs an Ladestationen aufladen können.

Der Bau der Parkplätze noch in diesem Jahr ist auch wichtig. Denn Bienenbüttel tritt zum Fahrplanwechsel 2019 in den HVV-Schienentarif ein. Dann wird mit einem erhöhten Fahrgastaufkommen aus der Region am Bahnhof Bienenbüttel gerechnet, weil in der Kommune auch Einzelfahrten für den HVV möglich sind. Außerdem haben Geschäftsleute an der Bahnhofstraße immer wieder über Dauerparker geklagt, die ihrer Kundschaft Parkplätze wegnähmen und damit ihren Geschäften schadeten.

VON LARS LOHMANN

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare