1. az-online.de
  2. Uelzen
  3. Bienenbüttel/Lüneburg

Vorfreude pur auf großen Feuerwehrtag in Bienenbüttel

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Theresa Brand

Kommentare

Gemeindefeuerwehr Bargdorf Wettkampf
Die Feuerwehr Bargdorf war beim Leistungsvergleich vor zwei Jahren dabei. In diesem Jahr tritt sie wieder im Kampf um den Pokal an. © Gemeindefeuerwehr Bienenbüttel

Endlich können die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren wieder zeigen, was sie können. Denn nach zwei Jahren gibt es Ende Juni die traditionellen Wettkämpfe beim Gemeindefeuerwehrtag.

Bienenbüttel – Mitte Juni ist es wieder soweit: Die Ortsfeuerwehren der Einheitsgemeinde Bienenbüttel treffen sich nach zweijähriger Corona-Zwangspause am Gemeindefeuerwehrtag zu ihren traditionellen Gemeindewettkämpfen. Gastgeber in diesem Jahr ist am Sonnabend, 25. Juni, die Stützpunktfeuerwehr Bienenbüttel.

In drei Disziplinen wird auf dem Ausbildungsgelände der Feuerwehr gestartet. Beim klassischen Leistungsvergleich müssen drei Module mit den Themenbereichen „Löschangriff“, „Kuppeln einer Saugleitung“ und „Maschinistenprüfung“ absolviert werden. Die Feuerwehr aus Hohnstorf tritt hier als Pokalverteidiger an.

Nach alter Tradition werden die „Eimerwettkämpfe“ veranstaltet. Bei diesem Traditionswettbewerb geht es um den Gemeinde-Supercup, der aktuell im Besitz der Freiwilligen Feuerwehr Eitzen I ist. Die Jugendfeuerwehren (JF) der Einheitsgemeinde ermitteln parallel ebenfalls ihren Pokalsieger. Vor zwei Jahren siegte hier die Jugendfeuerwehr Bienenbüttel.

Besucher können nicht nur die Wettkämpfe verfolgen, sondern sich auch über die Arbeit in den Freiwilligen Feuerwehren der Einheitsgemeinde informieren – und natürlich das eine oder andere Feuerwehrfahrzeug zu bestaunen.

Die Gemeindefeuerwehr sowie die Ortsfeuerwehr Bienenbüttel hoffen deshalb auf zahlreiche Besucher. Für das leibliche Wohl der Gäste ist wie immer bestens gesorgt. Unter anderem erwarten die Besucher am Feuerwehrgerätehaus kühle Getränke, Leckeres vom Grill sowie ein Kuchenbüfett.

Nach der Begrüßung um 12 Uhr beginnen die Leistungsvergleiche am 25. Juni um 12.30 Uhr. Ab 15 Uhr ist dann der Feuerwehr-Nachwuchs an der Reihe, ehe um 16.30 Uhr die „Eimerwettkämpfe“ starten. Die Sieger sollen dann um 18.30 Uhr feierlich gekürt werden.

Auch interessant

Kommentare