Hintergrund der Streitigkeiten könnten Schulden im Drogenmilieu sein

Von vier Unbekannten angegriffen: 25-Jähriger in Lüneburg mit Messer verletzt

jsf/pm Lüneburg – Am späten Montagabend ist ein 25-jähriger Lüneburger im Bereich Große Bäckerstraße vor dem Zugang zum Glockenhof von vier unbekannten Männern angegriffen und von einem der Täter mit einem Messer verletzt worden. 

Zuvor war der 25-Jährige von den Tätern festgehalten und geschlagen worden, ehe einer der vier Männer ein Messer zückte.

Die Tätergruppe konnte zunächst unerkannt fliehen. Im Zuge der polizeilichen Fahndung konnte jedoch die Identität eines 25-jährigen Tatverdächtigen festgestellt werden, der auf einem Fahrrad geflüchtet war.

Hintergrund der Streitigkeiten könnten laut Polizei Schulden im Drogenmilieu sein. Der Verletzte wurde mit einem Rettungswagen in das Klinikum gebracht und dort medizinisch versorgt. Das Fahrrad, welches er bei sich hatte, stellte die Polizei vorerst sicher, da der Verdacht besteht, dass er dieses zuvor entwendet hat. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein schwarzes Mountainbike ("Fat-Bike") mit rotem Sattel.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sowie der rechtmäßige Eigentümer des Fahrrades werden gebeten, sich mit der Polizei Lüneburg unter der Telefonnummer (04131) 83 06 22 15 in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare