Neue Autostellplätze in Bahnhofsnähe sind nun fast fertig

Verzögerung durch Betonteile in Bienenbüttel

Weil sich die Lieferung von Betonteilen verzögerte, konnte der 30. September als Fertigstellungstermin für die neuen Stellplätze am Bienenbütteler Bahnhof nicht gehalten werden.
+
Weil sich die Lieferung von Betonteilen verzögerte, konnte der 30. September als Fertigstellungstermin für die neuen Stellplätze am Bienenbütteler Bahnhof nicht gehalten werden.

Bienenbüttel – Ein verlassener Bagger steht gestern Morgen noch auf der Fläche am Bahnhof in Bienenbüttel. Daneben ein kleiner Bauwagen. An einigen Stellen sind die blauen Pflastersteine noch von einer feinen Sandschicht überzogen.

Es sieht so aus, als müsste nur noch einmal gefegt werden, bevor die 59 Autostellplätze genutzt werden können. Eigentlich sollten sie bereits Ende September fertiggestellt sein.

„Die Lieferung des Betonfertigteils für den Durchlass in der Parkplatzmitte hat sich aufgrund der Corona-Pandemie leider verzögert“, erklärt Jan Jäkel. Erst vor Kurzem sei zudem der Lieferant für das notwendige Geländer von seinem Auftrag zurückgetreten. „Diese Verzögerungen konnten nicht kompensiert werden“, sagt der stellvertretende Bauamtsleiter auf AZ-Nachfrage. In dieser Woche werden noch zusätzliche Fahrradboxen aufgestellt, zudem Oberboden aufgebracht. „Die Ausführung der Arbeiten ist, vorbehaltlich der Abnahme, bisher sehr gut“, zeigt sich Jäkel zufrieden.

Schon bald könnte damit eine Geschichte enden, die vor gut zweieinhalb Jahren ihren Anfang nahm (siehe Infokasten). Die Kosten für die Schaffung der Stellplätze für Autos belaufen sich auf 410 000 Euro. Davon zahlt die Gemeinde selbst aber lediglich rund 12,5 Prozent, also rund 51 000 Euro. Das hatte Franke bereits im August berichtet. Die übrigen circa 87,5 Prozent sind Fördergelder, der Großteil davon kommt von der Landesnahverkehrsgesellschaft.

Auf die Fragen, wie er Bienenbüttel im Kernort parkplatztechnisch nun aufgestellt sieht und ob weiterer Bedarf besteht, erklärt Bürgermeister Dr. Merlin Franke, dass man zunächst die Situation mit den neuen Parkplätzen beobachten müsse. Erst dann könnten konkretere Angaben gemacht werden. „Es freut mich sehr, dass wir trotz Corona jetzt kurz vor der Eröffnung stehen“, sagt der Verwaltungschef. Der genaue Termin steht noch aus. VON FLORIAN BEYE

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare