Und: Kennzeichen-Dieb in Uelzen

Lüneburg: Vater zeigt seinen Sprösslingen, wie man Fahrräder knackt

Lüneburg. In seinem Auto findet die Polizei alles, was ein Profi braucht: Diverse Trenn- und Scheidewerkzeuge liegen da zusammen mit Arbeitshandschuhen. Auf dem Anhänger befinden sich bereits drei hochwertige Fahrräder.

Gestört wird der 47-jährige Vater aus Mecklenburg-Vorpommern, der offenbar gerade seine 18- und elfjährigen Söhne sowie einen 16-jährigen Freund in seinem „Handwerk“ unterrichtet, weil ein Anwohner am Sonntagmorgen um 3 Uhr von lauten Geräuschen geweckt wird. Da ist der Diebestrupp gerade dabei, einen Zaun durchzutrennen, um ein weiteres Rad zu erbeuten. Als die Polizei kommt, versteckt sich das Quartett hinter Büschen und Autos. Bei einer Durchsuchung am Wohnort entdecken andere Beamte hochwertige Werkzeuge, die offenbar ebenfalls gestohlen wurden. Das Quartett wird nach der Durchsuchung wieder entlassen. Bis auf den Elfjährigen droht den Dieben nun ein Strafverfahren.

Weitere Polizeimeldungen

Uelzen. Kennzeichen von insgesamt fünf geparkten Fahrzeugen entwendet ein unbekannter Täter am Sonnabend zwischen 19 und 20.30 Uhr an der Neu Ripdorfer Straße in Höhe des Parkplatzes. Die Uelzener Polizei sucht Zeugen: (0581) 9300.

Dannenberg. Erst machen sie ihren 26-jährigen Bekannten betrunken, dann nehmen sie ihm seinen Schlüssel ab, um elektronische Geräte aus seiner Wohnung zu stehlen. Als das Opfer am Sonnabendfrüh wieder nach Hause geht – da ist der Schlüssel wieder in seiner Tasche –, bemerkt er den Diebstahl. Die Polizei schätzt den Schaden auf 400 Euro.

Lüneburg. Am Sonntagmorgen gegen 3 Uhr ist die Fahrt für einen 41-jährigen Mann aus dem Kreis Uelzen zu Ende. Die Lüneburger Polizei stoppt ihn auf der Dahlenburger Straße in Lüneburg. Weil der Wagen nicht mehr zugelassen und versichert ist, stellen die Beamten seine Schlüssel sicher. Zudem erhält der Mann eine Strafanzeige.

Lüneburg. Drei Ladendiebe machen am Sonnabend in Lüneburg Bekanntschaft mit der Polizei. Darunter ein Mann, den Beamte im WC-Trakt eines Fischrestaurants finden. Er ist gerade dabei, Preisetiketten von seinem Diebesgut zu entfernen. Bei der Kontrolle kann er keinen Eigentumsnachweis erbringen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.