+++ Update +++ Auto fährt in Elbe-Seitenkanal / Polizei geht von bewusster Handlung des Fahrers aus

Unglück am Schiffsanleger in Wulfstorf: Fahrer ertrunken

+
Gestern Nachmittag wurde dieses Auto aus dem Elbe-Seitenkanal bei Wulfstorf geborgen. Der Fahrer war ertrunken. Die weiteren Ermittlungen der Polizei dauern noch an.

Wulfstorf – Am frühen Sonntagnachmittag kam es zu einem dramatischen Einsatz für Feuerwehr, Polizei, DLRG und DRK am Elbe-Seitenkanal in Wulfstorf: Gegen 14.05 Uhr ist dort ein Auto an der Schiffsanlegestelle ins Wasser gefahren.

+++ Update +++

Nach der Bergung eines Toten mit seinem VW Passat aus dem Elbe-Seiten-Kanal bei Wulfstorf hat die Polizei weiterhin keine Hinweise auf einen strafrechtlichen Hintergrund oder ein Unfallgeschehen.

Die Polizei geht aktuell davon aus, dass der 54-jährige polnische Staatsbürger am Sonntag gegen 14.05 Uhr bewusst seinen Wagen in den Kanal steuerte, mit diesem versank und dann verstarb.

Passanten nahmen den Vorfall wahr und alarmierten die Rettungskräfte. Feuerwehrtaucher bargen den Toten aus dem Fahrzeug, welches in der Folge mit einem Kran aus dem Kanal geholt wurde.

Mehrere Einsatzkräfte verschiedener Feuerwehren, des DRK und der DLRG waren im Einsatz.

---

+++ Erstmeldung +++

Der Fahrer aus dem Landkreis Lüneburg ging mit dem Pkw unter und konnte von den Rettungskräften nur noch tot geborgen werden.

VON BERND SCHOSSADOWSKI

Mehr dazu lesen Sie heute (01.04.) in der gedruckten Ausgabe der AZ sowie im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare