Schaden in Höhe von etwa 15.000 Euro 

Unfall auf der B 190 bei Kläden: 28-jähriger Traktorfahrer am Steuer eingeschlafen 

+
Unfallstelle an der B 190 bei Kläden. 

jsf/pm Kläden/Binde. In der Nacht zu Mittwoch kam es gegen 0.18 Uhr auf der Bundesstraße 190 zwischen Kläden und Binde zu einem Traktor-Unfall.

Der 28-jährige Fahrer eines landwirtschaftlichen Zuges befuhr dabei die B 190 aus Richtung Kläden kommend in Richtung Binde. Nach einer leichten Rechtskurve kam der Traktor nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier durchfuhr er einen zirka 20 Meter langen Grünstreifen und beschädigte einen Straßenbaum, ehe er auf dem angrenzenden Acker zum Stehen kam.

Der Baum fiel um und blieb auf der Fahrbahn liegen. Der Traktor führte Kanister mit Dieselkraftstoff mit. Diese wurden bei dem Unfall ebenfalls beschädigt und lief aus. Die Feuerwehr kümmerte sich in der weiteren Folge um die Beseitigung des Baumes sowie den ausgelaufenen Kraftstoff. Der Traktor war in der Folge nicht mehr fahrbereit und wurde nach Hinzuziehung einer Spezialfirma im Laufe des heutigen Tages geborgen.

Es entstand ein Gesamtschaden von zirka 15.000 Euro. Der 28-jährige gab an, am Steuer eingeschlafen zu sein. Während der Räumung der Straße und der Bergung des Traktors kam es zu vorübergehenden Verkehrsbehinderungen mit zeitweiliger Vollsperrung. Gegen 11.35 Uhr wurde die Straße dann wieder für den Verkehr freigegeben. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare