Die Dorferneuerung kommt

Umbau der Ortsdurchfahrt Steddorf geplant – Ziel: Temporeduzierung

Die Ortsdurchfahrt von Steddorf wird im Rahmen der Dorferneuerung umgestaltet. Die Bushaltestelle wird zu einem Buskap umgebaut. 
+
Die Ortsdurchfahrt von Steddorf wird im Rahmen der Dorferneuerung umgestaltet. Die Bushaltestelle wird zu einem Buskap umgebaut. 

Steddorf – Der Auftrag ist vergeben. Die Umgestaltung der Steddorfer Ortsdurchfahrt im Rahmen der Dorferneuerung kann in Angriff genommen werden.

„Uns ist es zusammen mit dem Förderträger gelungen, die Dorferneuerung für Steddorf zu retten“, teilt Bienenbüttels Bürgermeister Dr. Merlin Franke auf Nachfrage der AZ mit.

Denn nach erfolgter Ausschreibung stellte sich heraus, dass die Gesamtkosten für das Projekt mit rund 1,35 Millionen Euro etwa 110.000 Euro über den bereitgestellten Haushaltsmitteln lagen. Einen Teil der zusätzlichen Kosten wird jetzt laut dem Bienenbütteler Verwaltungschef durch das Umschichten von Haushaltsmitteln gedeckt. Außerdem verzichtet man auf die Umgestaltung der Bushaltestelle am Fichtenweg und spart damit rund 85.000 Euro ein. „Wir hoffen, die Bushaltestelle später mit anderen Fördermitteln umgestalten zu können“, sagt Franke.

Auch so wird in Steddorf einiges geschehen. Ein großes Ziel: Die Entschärfung der Steddorfer Straße, die von vielen Autofahrern als Rennstrecke missbraucht wird. Die Temporeduzierung soll mit einer Verkehrsinsel am Ortsausgang in Richtung Rieste und durch eine Querungshilfe zwischen den Baugebieten Wellbruch II und Kuhlfeld erreicht werden. Die Fahrbahn an der Querungshilfe soll in beide Fahrtrichtungen verschwenkt werden. An der Verkehrsinsel wird einseitig verschwenkt. Außerdem gibt es Hoffnungen für eine nachhaltige Reduzierung der Geschwindigkeit durch einen Antrag, mit dem Tempo 50 auf der Steddorfer Straße in Höhe der beiden Baugebiete Wellbruch II und Kuhlfeld durchgesetzt werden soll.

Neben den Maßnahmen, um eine Geschwindigkeitsreduzierung zu erzielen, werden zudem der Gehweg am Brunnenweg und der Schmutzwasserkanal entlang der Ortsdurchfahrt erneuert. Außerdem werden dort zwölf LED-Straßenlampen zusätzlich von Steddorf in Richtung Wellbruch II aufgestellt. Und die Bushaltestelle in Neu Steddorf wird zu einem sogenannten Buskap umgebaut. Das heißt, dass die Haltebucht zurückgebaut wird und der Bus zukünftig auf der Straße hält. Die Haltestelle selbst wird zusätzlich mit taktilen Elementen ausgestattet.

„Es ist uns wichtig, diese Maßnahmen durchzuführen, weil die Steddorfer mit den Baugebieten in den vergangenen Jahren einen erheblichen Teil zur Entwicklung Bienenbüttels beigetragen haben“, erklärt Franke.

VON LARS LOHMANN

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare