Stadt Uelzen findet Wunsch nachvollziehbar

Uelzener Straße soll verschwinden: Leuphana-Universität will neue Adresse

Die Adresse der Leuphana-Universität Lüneburg ist die Uelzener Straße. Die Hochschule möchte aber, dass die Straße in Universitätsallee umbenannt wird.
+
Die Adresse der Leuphana-Universität Lüneburg ist die Uelzener Straße. Die Hochschule möchte aber, dass die Straße in Universitätsallee umbenannt wird.
  • Gerhard Sternitzke
    vonGerhard Sternitzke
    schließen

Lüneburg/Uelzen. Wo geht’s denn hier zur Universität? Scharnhorststraße lautet das Ziel, das Wissenschaftler und Studenten bislang ansteuern.

Der Name des preußischen Heeresreformers erinnert an die militärische Vergangenheit des Lüneburger Campus’, die gleichnamige Kaserne, deren Gebäude heute noch das Erscheinungsbild der Leuphana-Universität bestimmen. Jetzt gibt sich die Hochschule mit dem Audimax ein neues Gesicht. Doch die Adresse wird nicht Uelzener Straße lauten. Die Leuphana hat beantragt, die Straße im Verlauf der ehemaligen B 4 in Universitätsallee umzubenennen.

Man wünsche sich eine „passende Anschrift“, erklärt Hochschulsprecher Henning Zühlsdorff auf AZ-Nachfrage. Zukünftig sei dann klar, dass man die Leuphana über die Universitätsallee erreichen könne.

Die Stadtverwaltung befürwortet den Antrag. „Die Hansestadt Lüneburg möchte diesen Vorschlag umsetzen, um damit die Bedeutung der Leuphana-Universität Lüneburg deutlich werden zu lassen“, heißt es in der Stellungnahme der Verwaltung zum Kulturausschuss, der sich am 11. Februar (16 Uhr im Glockenhaus) mit der Anfrage beschäftigt. „Mit den betroffenen Anliegern wurde gesprochen, um sie über das geplante Vorhaben zu informieren.“

Wie die Lüneburger Straße aus der Uelzener Innenstadt in Richtung Nachbarstadt führt, fahren Uelzener über die Uelzener Straße nach Lüneburg hinein. Umbenannt werden soll laut Vorlage die Strecke zwischen Gaußstraße am Ortseingang bis zum Munstermannskamp, wo die Uelzener Straße, die dann Universitätsallee heißt, in die Willy-Brandt-Straße übergeht.

Aus dem Lüneburger Bewusstsein wird Uelzen dennoch nicht gestrichen, versichert Stadt-Sprecherin Suzanne Moenck: „Das ist eine ganz lange Straße.“ Wer kurz in den Munstermannskamp einbiegt, gelangt in den nördlichen Teil der Uelzener Straße, der am MTV-Sportplatz vorbei bis zum Freizeitbad SaLü reicht. Aber nach Uelzen führt die Uelzener Straße nicht mehr, wenn der Lüneburger Kulturausschuss dem Vorschlag folgt.

Die AZ hat auch die Stadt Uelzen um eine Stellungnahme gebeten. Stadt-Sprecherin Ute Krüger ist um Zurückhaltung bemüht: „Die Entscheidung, einen Teil der Uelzener Straße umzubenennen, obliegt dem Lüneburger Stadtrat. Es ist nachvollziehbar und verständlich, dass Lüneburg als Universitätsstadt in diesem Straßenabschnitt die Uni in den Vordergrund rücken möchte.“

Von Gerhard Sternitzke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare