Polizei kontrolliert Paketdienst- und Baustellenfahrzeuge / Vier Verstöße

Transporter-Fahrer (21) mit komplett gefälschten, bulgarischen Papieren unterwegs

+
Die Polizei Lüneburg und das Hauptzollamt Hannover haben am Donnerstag Transporter sowie deren Fahrer unter die Lupe genommen.

pm/mih Lüneburg/Uelzen. Im Rahmen einer Schwerpunktkontrolle mit Zielrichtung Paketdienst- und Baustellenfahrzeugführer waren die Polizei Lüneburg und das Hauptzollamt Hannover, Finanzkontrolle Schwarzarbeit, am Donnerstagnachmittag und -abend aktiv.

Einsatzgebiet war das Lüneburger Stadtgebiet.

Dabei nahmen die Beamten insgesamt elf Fahrzeuge mit Schwerpunkt Paketdienst genauer unter die Lupe und kontrollierten die Insassen. Ein 21 Jahre alter Fahrer eines Transporters aus dem Landkreis Uelzen (vermutlich türkischer Staatsangehöriger, Anm. d. Polizeiinspektion Lüneburg) wies sich mit total gefälschten, bulgarischen Dokumenten (Führerschein und ID-Card) aus.

Entsprechende strafprozessuale Maßnahmen wurden eingeleitet. Insgesamt stellten die Einsatzkräfte vier Verstöße fest, unter anderem Fahren ohne Fahrerlaubnis, Urkundenfälschung und Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz. Weitere Kontrollen sollen folgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare