+++ UPDATE +++ Nach Frontalzusammenstoß zwischen Lkw und Pkw: Vollsperrung der B4 für mehrere Stunden

55-Jährige aus Uelzen sofort tot: Verkehrsunfall auf B4 zwischen Grünhagen und Bienenbüttel

Auf der B4 bei Grünhagen ereignete sich am frühen Mittwochnachmittag ein tödlicher Verkehrsunfall. 
+
Auf der B4 bei Grünhagen ereignete sich am frühen Mittwochnachmittag ein tödlicher Verkehrsunfall.  

jsf/pm Grünhagen/Bienenbüttel - Auf der Bundesstraße 4 zwischen Grünhagen und Bienenbüttel hat sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Dabei ist ein Lkw frontal mit einem Pkw zusammengestoßen.

+++ Update 16.55 Uhr +++

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang kam es in den frühen Nachmittagsstunden auf der Bundesstraße 4 zwischen Grünhagen und Bienenbüttel.

Nach derzeitigen Ermittlungen war gegen 14.15 Uhr ein VW Golf, der von Melbeck in Richtung Bienenbüttel unterwegs war, frontal mit einem entgegenkommenden Sattelzug zusammengestoßen. Die 55 Jahre alte Fahrerin aus dem nördlichen Landkreis Uelzen verstarb noch am Unfallort in ihrem Fahrzeugwrack. Der Fahrer des Sattelzugs mit rumänischen Kfz-Kennzeichen und dänischem Auflieger, der in Richtung Norden unterwegs war, erlitt einen Schock.

Für die Unfallaufnahme, auch mit einem Sachverständigen, sowie für die Bergungsmaßahmen ist die Bundesstraße 4 in beiden Richtungen noch für die weiteren Stunden voll gesperrt. Örtliche Umleitungen wurden eingerichtet.

+++ Update, 15.47 Uhr +++

Wie uns die Kollegen vor Ort soeben mitteilten, ist die im Pkw eingeklemmte Fahrerin noch am Unfallort ihren schweren Verletzungen erlegen.

---

+++ Erstmeldung +++

Der Lkw steht momentan quer auf der Fahrbahn, so dass die B4 derzeit für den Verkehr voll gesperrt ist.

Autofahrern wird daher geraten, die B4 zwischen Grünhagen und Bienenbüttel weiträumig zu umfahren beziehungsweise eventuell schon eingerichtete Umleitungen zu fahren.

Wir berichten weiter, sobald weitere Informationen vorliegen.

*Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare