AZ-Gewinnspiel: Bienenbüttelerin bei Weltpremiere von „Mockingjay – Teil 2“

Mit den Stars auf dem roten Teppich

+
Die Weltpremiere vom Kinofilm „Die Tribute von Panem: Mockingjay – Teil 2“ fand am Mittwochabend im Berliner Sony Center statt. AZ ermöglichte es zusammen mit dem Central-Theater, dass Linn Lucas und Mia Luna Röttger dabei sein konnten.

Bienenbüttel/Berlin. Wer würde nicht gerne einmal über den roten Teppich gehen und sich von tausenden Fans umjubeln lassen? Für Linn Lucas ist dieser Traum wahr geworden.

Sie und ihre Cousine Mia Luna Röttger haben beim Gewinnspiel der AZ und des Uelzener Central-Theaters zum neuen Kinofilm „Die Tribute von Panem: Mockingjay –Teil 2“ mitgemacht und genossen am Mittwochabend im Berliner Sony Center die Weltpremiere des Streifens.

„Herzlich willkommen zur Weltpremiere“: Das Berliner CineStar ist des öfteren Schauplatz von Filmpremieren, so auch von Mockingjay.

„Ich bin so aufgeregt, das glaubt keiner“, wiederholte sich Linn mehrfach auf dem Weg zum Kino. Die beiden wollten endlich ihren Stars ganz nah sein. Am roten Teppich angekommen, gab es VIP-Bändchen und die streng limitierten Premierentickets, ehe sie an rund 6500 kreischenden Fans vorbei liefen. „Das ist unglaublich, ich will hier gar nicht weg!“, beschrieb Mia Luna ihre Gefühle.

Zwischen Schauspielern, Produzenten und YouTube-Stars tummelten sich die Mädchen im Foyer des Kinos. Um Punkt 19.30 Uhr startete der zweistündige Film, der erst ab 19. November für die Öffentlichkeit zu sehen sein wird. Linn fand den Film „einfach toll“, während Mia Luna mit dem Ende haderte. Nicht aber wegen des Ausganges der Liebesgeschichte zwischen den Hauptdarstellen, sondern viel mehr wegen der Kleidung: „Jennifer Lawrence sieht in allen Filmen und auf dem roten Teppich umwerfend aus, aber das Kleid, das sie in der Schlussszene des Filmes trug, sieht schrecklich aus!“

Nach der Vorstellung war der Abend aber noch nicht vorbei. Es ging für die Bienenbütteler mit einem Shuttlebus ins Berliner Kraftwerk. In der Eventhalle, deren Gelände zugleich als Drehort einiger Filmszenen diente, ging es mit der Premierenparty weiter. Ein DJ legte Musik auf und diverse Snacks und Getränke luden zum Ausklingen des Abends ein. Schnell entdeckten die beiden den abgesperrten Bereich, in dem die Schauspieler ihre Plätze hatten. Trotz Security am Eingang sagte Mia Luna entschlossen: „Versuchen wir es!“ Ganz rein geschafft haben sie es nicht, aber sie konnten einen Moment die Anwesenheit von Willow Shields (Primrose Everdeen) genießen.

Die Party ging bis nach Mitternacht. Kaputt, aber überglücklich fielen die Gewinner in ihr Hotelbett. „Wir sind so froh, dass wir bei der Weltpremiere dabei sein durften. Diesen Abend werden wir so schnell nicht vergessen!“

Weltpremiere von "Mockingjay – Teil 2"

Hintergrund: Die Tribute von Panem

„Die Tribute von Panem“ ist die Verfilmung der gleichnamigen Romantrilogie von Suzanne Collins, einer US-amerikanischen Beststellerautorin. Mit „Mockingjay – Teil 2“ läuft am 19. November der letzte Film der Reihe in den deutschen Kinos an. In der Geschichte geht es um die junge Katniss Everdeen (Jennifer Lawrence), die die sogenannten Hungerspiele gewinnt. Dabei handelt es sich um ein jährlich von der Regierung, dem Capitol, aufgezwungenes Event, in dem sich junge Menschen aus der Bevölkerung auf Leben und Tod bekämpfen müssen, bis nur noch einer übrig bleibt. Nach ihrem Sieg sorgt Katniss für einen Bürgerkrieg, um das Capitol zu stürzen und den tödlichen Hungerspielen ein Ende zu setzen.

Von Patrick Ristow

Mehr zum Thema

Kommentare