1. az-online.de
  2. Uelzen
  3. Bienenbüttel/Lüneburg

Schützenfest Bienenbüttel auch ohne Ilmenauhalle ein Erfolg

Erstellt:

Von: Jannis Wiepcke

Kommentare

Festzelt an der Ilmenauhalle
Ein volles Festzelt an der Ilmenauhalle und zufriedene Besucher: Mit dem Verlauf des Bienenbütteler Schützenfestes zeigt sich die Bienenbütteler Schützengilde sehr zufrieden © Wiepcke, Jannis

Das Bienenbütteler Schützenfest ist zu Ende – die Erinnerungen an die sehr gut besuchten Veranstaltungen bleiben. Der erste Gildeherr Uwe Seehafer zieht im AZ-Gespräch ein sehr positives Fazit. »

„Von der Beteiligung der Leute waren wir wirklich begeistert“, resümiert der erste Gildeherr Uwe Seehafer im AZ-Gespräch. „Wir können uns nicht darüber beschweren, dass die Bienenbütteler nicht dabei waren“. Gemeint sei damit, dass man zusammen mit Verantwortungsträgern, Schaustellern, Musikern, Festwirten und der Gemeinde eine Veranstaltung auf die Beine gestellt habe, bei der die Schützen nicht nur unter sich, sondern gemeinsam mit vielen Bürgern gefeiert haben. „Und das bis spät in die Nacht“ ergänzt Seehafer.

Warum die Beteiligung – vom Kinderschützenfest bis zum Lichtpunktschießen – in diesem Jahr so hoch ausgefallen ist, kann der erste Gildeherr nicht sicher sagen. Er kann sich aber vorstellen, dass die bessere Zugänglichkeit des provisorischen Festzelts im Vergleich zur Ilmenauhalle mit ihrem mehrstufigen Aufgang für den ein oder anderen Besucher mehr gesorgt hat. Deshalb ist Seehafer nicht all zu besorgt über den Umstand, dass das Festgelände wegen der Bauarbeiten für das Mehrzweckzentrum im nächsten jahr nicht mehr zur Verfügung steht. Wichtig ist ihm nur, dass es im kommenden Jahr gelingt, auch die Schausteller weiterhin miteinzubeziehen und sie ebenfalls an dem neuen Veranstaltungsort – denkbar sei eine großflächige Wiese-– unterzubringen.

Zum Abschluss des Schützenfestes informiert die Schützengilde noch einmal über die diesjährigen Preisträger: Der neue Schützenkönig heißt Endrik-Oliver Wendt-Dittmer. Als Kinderkönigspaar stehen Emil Jacobs und Emilia Riesewell fest. Die Jugendmajestäten sind Noah Justus Rensning und Karla Kowald, die sich gegen Nico Kropat und Toren Hilmer sowie Enya Godglück und Sarah Hartmann durchsetzen konnten.

Jan Iwert hat die Bürgerscheibe geschossen. Achim Knechten sicherte sich die Schützenscheibe. Die Sponsorenscheibe ging an das Team Autoruf Bienenbüttel. Tino Fassnauer holte sich den Kommandeurspokal, Sandra Fassnauer die Ausmarschscheibe.

Auch interessant

Kommentare