Auseinandersetzungen zwischen Heranwachsenden

Prügeleien in der Lüneburger Innenstadt – und: Lkw landet bei Groß Liedern auf dem Acker

+
Weil er wohl einem entgegenkommenden Sattelschlepper ausweichen wollte, landete ein Lkw-Fahrer bei Groß Liedern auf dem Acker. Foto: Reuter

Lüneburg. Der Platz „Am Sande“ war bis in den Montagabend hinein immer wieder Schauplatz von handfesten Auseinandersetzungen zwischen syrischen, irakischen und türkischen Heranwachsenden. Ein halbes Dutzend Streifenwagen waren im Einsatz.

Zahlreiche Schaulustige verfolgten, wie Polizeibeamte und Passanten die Streithähne trennten. Ein bewusstloser Beteiligter wurde ins Klinikum eingeliefert. Der Streit könnte eine Fortsetzung eines ähnlichen Vorfalls Anfang April an gleicher Stelle sein, so ein Polizeisprecher. Hinweise auf einen Zusammenhang mit den Schüssen im Stadtteil Kaltenmoor am 4. April gebe es nicht.

Weitere Polizeimeldungen

Uelzen-Groß Liedern. Ein mit Bewehrungsstahl beladenener Sattelschlepper ist gestern Morgen gegen 7 Uhr auf der Bundesstraße 71 zwischen Hanstedt und Groß Liedern von der Straße abgekommen; die Fahrt endete auf einem angrenzenden Feld. Die Reifen des Lasters aus dem Bördekreis (Sachsen-Anhalt) steckten tief im feuchten Boden. Ein entgegenkommender Lkw sei über den Mittelstreifen gefahren, sodass er ausgewichen und schließlich auf dem Feld gelandet sei, erklärte der Fahrer gegenüber der AZ. Für den späten Vormittag war ein Bergungsteam angekündigt, die Unfallstelle wurde gesichert.

Uelzen. Alkohol und Lebensmittel wollte ein 29-Jähriger am Montagabend in einem Einkaufsmarkt in der Celler Straße in Uelzen mitgehen lassen. Ein Detektiv ertappte gegen 20.15 den Mann aus dem Landkreis Uelzen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Uelzen. Zwei Gartenliegen wollte eine Frau am Montagabend vom Außengelände eines Möbelmarktes stehlen. Zeugen bemerkten die Diebin gegen 21.15 Uhr und alarmierten die Polizei. Die Beamten konnten die Frau noch vor Ort stellen.

Uelzen. Drei Jugendliche im Alter von 15, 16 und 17 Jahren stahlen gestern Morgen das Fahrrad eines 57-jährigen Syrers. Gegen 11 Uhr traf er die Diebe in der Innenstadt wieder und alarmierte die Polizei. Die Beamten konnten die Personalien der Uelzener „Jungs“ feststellen. Der 15-Jährige haute jedoch mit dem Fahrrad ab. Seine Identität steht aber fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare