In den nächsten Wochen ziehen erste Beschäftigte ein

Prüfer nehmen das Audimax ab

+
Zwei Tage lang nehmen Prüfer aus dem Lüneburger Bauamt das Audimax ab. In den nächsten Wochen sollen die ersten Mitarbeiter einziehen.

stk Lüneburg. Die Leuphana-Universität Lüneburg hat einen wichtigen Meilenstein erreicht: Seit gestern nehmen Prüfer aus dem Bauamt der Stadt Lüneburg den Audimax-Neubau nach den Plänen von Star-Architekt Daniel Libeskind ab. 

Für die Hochschule ist der heutige Dienstag ein wichtiges Datum: Von der Fertigstellung bis heute hingen EU-Fördermittel in Höhe von rund 14 Millionen Euro ab. Die scheinen jetzt sicher. 

„Bis zur Eröffnung am 11. März werden von den Innenausbau-Firmen Restleistungen erbracht. Die Bauendreinigung wird stattfinden und die Möblierung des Gebäudes beginnen“, teilt Uni-Sprecher Henning Zühlsdorff auf AZ-Nachfrage mit. Vorlesungen und Seminare stehen dagegen noch nicht an – am 3. Februar endet das Wintersemester. Dagegen sollen in den nächsten Wochen bereits die ersten Beschäftigten in das neue Zentralgebäude einziehen, wie der Sprecher des Wissenschaftsministeriums Jan Haude verrät.

Prüfsachverständige haben laut Zühlsdorff vor der Bauabnahme die Funktionsfähigkeit der technischen Anlagen in den Bereichen Sicherheit und Brandschutz bescheinigt. Die Oberfinanzdirektion schätzt, dass der Neubau am Ende 100 Millionen Euro kosten wird. Ursprünglich hatte die Universität knapp 58 Millionen Euro kalkuliert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare