Frau wird von zwei unbekannten Männern von hinten angegriffen / Polizei blitzt an der B 4

Polizei fahndet nach Messerattacke

+
Die Polizei fahndet nach einem von zwei Männern, die in Lüneburg eine 57-jährige Frau brutal überfallen haben sollen.

Lüneburg. Nach einem brutalen Angriff, der sich bereits am 20. Dezember in Lüneburg ereignete, intensiviert die Polizei die Fahndung jetzt mit einer Phantomzeichnung.

Eine 57-jährige Frau wurde damals gegen 1 Uhr Am Schützenplatz von zwei unbekannten Männern von hinten angegriffen. Sie wurde mit einem Messer in den Rücken gestochen und mit einer Eisenstange auf den Kopf geschlagen. Im Krankenhaus wurde sie versorgt. Bislang waren die Ermittlungen ohne Erfolg. Einer der beiden Täter soll bis zu 25 Jahre alt, 1,55 bis 1,60 Meter groß, dunkelhäutig, gepflegt und mit einer blauen Daunenjacke bekleidet gewesen sein. Der zweite Täter trug einen Dufflecoat mit Kapuze. Hinweise an die Polizei: (0 41 31) 83 06 22 15.

Weitere Polizeimeldungen

Dahlenburg. Nachdem in der vergangenen Woche drei Autos der Marken Mercedes, Fiat und VW in Dahlenburg gebrannt haben, geht die Polizei jetzt von Brandstiftung aus. Ein technischer Defekt wird ausgeschlossen. Gegen 2.30 Uhr in der Nacht soll der Täter ein Auto an der Industriestraße in Brand gesetzt haben. Das Feuer griff dann auf die anderen Wagen über. Ein viertes Fahrzeug der Marke Mazda auf einem benachbarten Firmengelände wurde durch die Hitzeeinwirkung in Mitleidenschaft gezogen. Der Gesamtschaden beträgt 19 000 Euro. Nun werden Zeugen gesucht: (0 41 31) 83 06 22 15.

Uelzen. Die Polizei blitzt am Montag von 13.30 bis 15 Uhr auf der B 4 bei Uelzen. Zehn Autofahrer, die zu schnell sind, gehen den Beamten ins Netz. Gegen sie werden Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Spitzenreiter ist ein 28-Jähriger, der mit seinem Audi statt der erlaubten 100 Stundenkilometer mit 166 Sachen unterwegs ist. Er muss mit zwei Punkten, zwei Monaten Fahrverbot und einem Bußgeld von mehreren hundert Euro rechnen.

Uelzen. Aus einer Praxis für Krankengymnastik an der Veerßer Straße in Uelzen entwenden Unbekannte am Montagnachmittag mehrere hundert Euro Bargeld. Unter anderem leeren sie eine Geldkassette. Die Polizei sucht Zeugen: (05 81) 93 02 15.

Lüchow. Eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei liefert sich am Montagvormittag ein 18-Jähriger, der in der Nähe von Lüchow mit einem 250er-Motorrad auf einem Ortsverbindungsweg unterwegs ist. Als die Beamten ihn ansprechen, gibt er Gas. Schließlich stoppen ihn die Polizisten auf einem kleinen Weg. Wie sie schon erwartet haben, ist das Zweirad nicht zugelassen, und der junge Mann besitzt auch keinen Führerschein. Gegen ihn wird ein Strafverfahren eingeleitet. Die Schlüssel nimmt die Streife mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare