Unstimmigkeiten mit Pizza-Bote / Polizei stellt Drogen und Messer sicher

Pizza-Bestellung wird 25-jährigem Lüneburger zum Verhängnis

jsf/pm Lüneburg. "So ein Pech!" – Nach Unstimmigkeiten mit einem Pizzaboten wurde die Polizei in der Nacht zu Mittwoch zur Wohnanschrift eines 25-jährigen Lüneburgers im Lüneburger Stadtgebiet gerufen.

Vor Ort konnte die Polizei gegen 1.15 Uhr die Unstimmigkeiten über die Bezahlung einer Pizza ausräumen. Parallel stellten die Beamten jedoch fest, dass gegen den 25-Jährigen bereits ein Haftbefehl wegen eines Drogendelikts (Verurteilung von mehr als zwei Jahren) vorlag, so dass der Lüneburger daraufhin festgenommen wurde.

Dabei stellten die Beamten neben einer kleineren Menge Drogen auch ein Einhandmesser sicher.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare