+++ UPDATE +++ Täter (37) gefasst!

Nach Vorfall in Lüneburger Bäckereigeschäft: Mettbrötchendiebstahl aufgeklärt

+
(Symbolbild)

jsf/pm Lüneburg – Manche Leute kommen auf die absurdesten Ideen. So auch ein Mettliebhaber, der am Morgen des 27. Juni gegen 6.20 Uhr in einer Bäckerei in der Straße Vor dem Bardowicker Tore 13 Mettbrötchen erworben hatte und die anschließende Rechnung mit einem eher ungewöhnlichen Zahlungsmittel hatte begleichen wollen. 

+++ Update +++

Der Mettbrötchendiebstahl vom 27. Juni ist aufgeklärt, wie die Polizei am heutigen Montag mitteilt. Ein zunächst unbekannter Täter hatte an besagtem Tag in einer Lüneburger Bäckerei in der Straße Vor dem Bardowicker Tore 13 Mettbrötchen bestellt, mit einem Stein "bezahlt" und war anschließend in unbekannte Richtung geflüchtet.

Aufgrund der Personenbeschreibung hatten die zuständigen Polizeibeamten schnell den Verdacht, wer für die Tat in Frage kommen könnte. Ein 37 Jahre alter Lüneburger, der in der Lüneburger Altstadt wohnhaft ist rückte ins Visier der Ermittler. Am 28. Juni musste eine Polizeistreife zu einem Einsatz in der Straße Beim Benedikt ausrücken, da dort besagter 37-Jähriger eine Flasche aus einem Fenster geworfen und dabei fast einen 65 Jahre alten Mann getroffen hätte.

Im Kühlschrank des Mannes entdeckten die Polizeibeamten dann einige Mettbrötchen. In einem späteren Gespräch mit den Beamten räumte der 37-Jährige die Tat ein. Gegen ihn wurde nun ein Strafverfahren eingeleitet.

---

+++ Erstmeldung +++

Statt Bargeld überreichte der Unbekannte nämlich einen Stein als Bezahlung und verschwand anschließend in unbekannte Richtung.

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg unter der Telefonnummer (0 41 31) 83 06 22 15 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare