Zeugen nach Schießerei gesucht: Polizei bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung

Nach versuchtem Tötungsdelikt in Kaltenmoor: Wer kann Hinweise geben?

+
Nach versuchtem Tötungsdelikt in Kaltenmoor bittet die Polizei Lüneburg um Mithilfe aus der Bevölkerung. 

jsf Lüneburg. Nachdem in der Nacht zu Mittwoch, den 04.04.2018 gegen 0.28 Uhr am St.-Stephanus-Platz in Kaltenmoor mehrere Schüsse aus einem Wagen heraus abgegeben wurden, laufen die Ermittlungen der Polizei weiterhin auf Hochtouren.  

Ein dringend tatverdächtiger 21-Jähriger wurde bereits dem Haftrichter vorgeführt und befindet sich in Untersuchungshaft.

Aktuell führt die Polizei in den Nachmittags- und Abendstunden mit mehr als 60 Beamten in den Wohnhäusern und -blöcken im weiteren Tatortbereich - H.-W.-K-Str./Theodor-Heuss-Str. und Dietrich-Bonhoeffer-Str. - eine sogenannte "Nachbarschaftbefragung" durch.

Die Polizei bittet zur Rekonstruktion der Geschehnisse dringend um Hinweise aus der Bevölkerung.

Parallel ist ein Hinweis-Telefon unter der Telefonnummer (0 41 31) 83 06 29 90 geschaltet.

Die Ermittler fragen:

- Wer hat in der Tatnacht (auf Mi., den 04.04.2018) im Bereich St.-Stephanus Platzes und des Kreisels Personen gesehen?
- Wer hat die Schussabgaben beobachtet?
- Wer kann zu flüchtenden Fahrzeugen oder Personen Auskunft geben? - Wer kann weiterführende Hinweise geben?

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg unter der Telefonnummer (0 41 31) 83 06 29 90 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare