Festgenommene räumt die Tötung ein

Nach Fund von totem Säugling in Bardowick: Haftbefehl wegen Totschlag gegen Mutter (22)

pm/mih Bardowick. Nachdem am Dienstag, 25. August, gegen 15.30 Uhr, auf einem Grundstück in Bardowick ein toter Säugling aufgefunden wurde, haben die Ermittler des Fachkommissariats 1 des Zentralen Kriminaldienstes in Lüneburg in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Lüneburg mit Hochdruck ermittelt. 

Am Mittwoch wurde der tote Säugling bei der Gerichtsmedizin in Hamburg obduziert. Die Obduktion hatte ergeben, dass es sich um einen Jungen handelt, der etwa einen Tag gelebt hatte.

Am frühen Donnerstagabend wurde eine 22 Jahre alte Frau vorläufig festgenommen. Die 22-Jährige ist Bewohnerin des Grundstückes, auf dem das in Handtücher und einen Plastiksack gewickelte Kind gefunden wurde. Die Festgenommene räumte ein, dass sie den Säugling bereits im September 2019 geboren, getötet und in Folge am Fundort abgelegt hat.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lüneburg wurde die 22-Jährige am Freitagvormittag einem Haftrichter am Amtsgericht Lüneburg vorgeführt, der Haftbefehl wegen Totschlags erließ.

Die Ermittlungen dauern an.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Friso Gentsch / dpa 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare