Digitaler Ortsplan informiert Touristen über die Gemeinde Bienenbüttel

Mobil durch die Stadt

+
In den Schaukästen am Bienenbütteler Rathaus befindet sich bereits ein erster Aufkleber des QR-Codes, über den Interessierte Informationen abrufen können.

Bienenbüttel. Wer Station in Bienenbüttel macht, kann ab sofort bequem per Smartphone Wissenswertes über die Einheitsgemeinde abrufen. Der digitale Ortsplan soll vor allem Touristen die Gemeinde näher bringen und ihnen schnelle Orientierung bieten.

„Circa 50 markante Punkte in der Gemeinde Bienenbüttel beinhaltet der digitale Ortsplan. Hinterlegt sind diese mit verschiedenen Informationen“, erklärt Christoph Fröhlich, zuständiger Sachbearbeiter der Gemeinde. Über einen sogenannten QR-Code (kleines Foto) sowie über die Internetseite www.bienenbuettel.info gelangt der Nutzer mit Hilfe eines Google-Maps-Dienstes zu den gewünschten Orten. Der Code soll in Form eines Aufklebers sowohl an den großformatigen Ortsplänen als auch an den Schaukästen direkt vor dem Rathaus angebracht werden. Ende vergangenen Jahres hatte Fröhlich die Idee im Rat der Gemeinde vorgestellt. Zu den ausgewählten Punkten auf der Karte gehören neben Informationen zu den einzelnen Ortsteilen auch Angaben zur Polizei, öffentlichen Toiletten, der Postfiliale und dem Wohnmobilstellplatz. Auch außerhalb der Öffnungszeiten des Rathauses können sich Besucher dadurch jederzeit informieren, sagt der Gemeindevertreter.

Seniorenbeirats-Vorsitzender Dieter Holzenkämpfer begrüßt als Vertreter der älteren Generation der Gemeinde das neue Angebot, obgleich es „mehr ein Service für jüngere“ sei. Er regt an, in Kooperation mit der Kreisvolkshochschule und dem JUZ Bienenbüttel Senioren an das Thema „Handy“ heranzuführen. Bereits in der Vergangenheit habe der Seniorenbeirat positive Erfahrungen mit einem entsprechenden Computerkursus für Senioren gemacht, sagt Holzenkämpfer.

Von Melanie Jepsen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare