1. az-online.de
  2. Uelzen
  3. Bienenbüttel/Lüneburg

UPDATE: Vermisster 80-Jähriger aus Lüneburg im Bereich Embsen wohlauf gefunden

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein seit Mittwochabend vermisster 80-Jähriger ist wohlbehalten wieder da. (Symbolbild)
Ein seit Mittwochabend vermisster 80-Jähriger ist wohlbehalten wieder da. (Symbolbild) © Jens Wolf/dpa

Seit Mittwochabend wurde ein 80-jährigen Demenzkranker aus Lüneburg vermisst. Dieser hatte nach ersten Erkenntnissen gegen 19 Uhr sein Wohnhaus in der Planckstraße im Stadtteil Bockelsberg mit unbekanntem Ziel verlassen.

Lüneburg - Der seit Mittwochabend vermisste 80-Jährige aus Lüneburg ist wieder da.

UPDATE, 17.50 Uhr

Nach den Suchmaßnahmen der Polizei mit Hilfe von Mantrailer-Hunden und einer breit gestreuten Öffentlichkeitsfahndung ging gegen 16:30 Uhr durch aufmerksame Bürger bei der Polizei die Meldung ein, dass man den vermissten Senior im Waldgebiet zwischen Embsen und Oerzen gefunden habe. Der Mann ist äußerlich unversehrt, wird derzeit von Rettungskräften behandelt und im Klinikum weiterversorgt.

Erstmeldung

Sein Aufenthaltsort ist seither unbekannt. Suchmaßnahmen führten derzeit nicht zum Auffinden des Vermissten. Da es derzeit keine Hinweise auf den Aufenthaltsort des Seniors gibt, wurde die Suche vorerst eingestellt. Sollten sich neue Hinweise ergeben, wird die Suche umgehend wiederaufgenommen.

Der Vermisste wird wie folgt beschrieben:

- circa 173 cm groß

- schlank

- grauhaarig

- Brillenträger

Laut Polizeiangaben trägt er eine lange, dunkle Hose und ein kurzärmliges, hellblaues Oberteil. Dazu eine
hellblaue Regenjacke der Marke „Lacoste“ mit Kapuze. Vermutlich ist er mit einem unterschiedlichen Paar Schuhe unterwegs (Hausschuh und Sportschuh), eventuell trägt der Vermisste einen schwarzen Rucksack bei sich.

Auch interessant

Kommentare