Ohne Helm unterwegs

Lüneburg: Radfahrerin (33) stürzt und erleidet schwere Kopfverletzung 

+
(Symbolbild)

jsf/pm Lüneburg – Am Donnerstagabend ist eine 33-jährige Radfahrerin auf der Friedrich-Ebert-Brücke gestürzt und erlitt bei dem Sturz schwere Kopfverletzungen. 

Die Lüneburgerin war gegen 20.15 Uhr aus ungeklärter Ursache ins Straucheln geraten und schlug mit dem Kopf auf dem Geländer auf. Sie erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Die Polizei mahnt in diesem Zusammenhang nochmals: "Nutzen Sie auch beim Radfahren einen Helm!"

Oder alternativ: "Einen Kopf-Airbag!"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare