Streit im Kurpark eskaliert / 51-Jährige greift zum Reizgas

Lüneburg: Hund in Kneippbecken sorgt für handfeste Auseinandersetzung

+
(Symbolbild)

pm/jsf Lüneburg. Am Dienstagabend gegen 19 Uhr ist es beim Tretbecken im Pfarrer-Kneipp-Weg zu einer Auseinandersetzung zwischen einer 51 Jahre alten Hundehalterin und einem 41-jährigen Familienvater gekommen. 

Ersten polizeilichen Ermittlungen zufolge hatte die 51-Jährige ihren Hund in dem Tretbecken baden lassen, obwohl sich zur gleichen Zeit ein Kind im Becken aufhielt und das Baden für Hunde dort verboten ist.

Im Verlauf des Streits wurde die 51-Jährige dann von dem 41-Jährigen in das Kneippbecken geschubst, woraufhin sie dem Familienvater Reizgas ins Gesicht gesprüht haben soll.

Gegen beide Beteiligte wurden in der Folge Strafverfahren wegen Körperverletzung und gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare