Polizei ermittelt wegen Totschlags

Lüneburg: Ehemann (76) verletzt Partnerin (74) mit Messer - Frau stirbt an den Verletzungen

Blaulicht Polizei
+
Eine 74-jährige Frau verstarb, nachdem ihr Ehemann sie mit mehreren Messerstichen schwer verletzt hatte.
  • Mike Höpfner
    VonMike Höpfner
    schließen

Bereits am 11. September ist eine 74-Jährige durch mehrere Messerstiche lebensbedrohlich verletzt worden. Wie heute (16. September) bekannt wurde, ist die Frau in Folge ihrer Verletzungen verstorben.

Lüneburg - Der Tatverdacht richtet sich gegen den 76 Jahre alten Lebensgefährten des Opfers.

Bisherigen Ermittlungen zufolge war es am Samstagabend, gegen 21.30 Uhr in der gemeinsamen Wohnung zu einem Streit gekommen, bei dem der Tatverdächtige dem Opfer lebensgefährliche Verletzungen im Rücken zufügte. Der 76-jährige Tatverdächtige, der zunächst noch selbst den Notruf gewählt hatte, dann jedoch geflüchtet war, wurde später am Abend vorläufig festgenommen. Am Sonntag, 12. September, wurde er auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lüneburg einem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare