18-Jährige wird mit dem Rettungshubschrauber ausgeflogen

Lemgow: Zeugin und Helfer holen Unfallopfer aus BMW - Fahrzeug geht in Flammen auf

pm/mih Lemgow. Mehrere Ersthelfer haben nach einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag auf der Landesstraße 260 Schlimmeres verhindert.

Eine 18 Jahre alte Fahrerin eines BMW war gegen 15 Uhr alleinbeteiligt aus ungeklärter Ursache zwischen Großwitzeetze und Trabuhn nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und mit einem Straßenbaum kollidiert.

Die Frau war mit den Beinen im Fahrzeug eingeklemmt und konnte durch eine 34 Jahre alte Unfallzeugin sowie weitere Ersthelfer aus dem Wrack befreit werden. Das Fahrzeug ging in der Folge durch einen Motorbrand in Flammen auf. Die 18-Jährige erlitt eine Beinfraktur und wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Lüneburg geflogen.

Es entstand ein Sachschaden von gut 3000 Euro. Die Feuerwehr war im Löscheinsatz.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Peter Endig

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare