Seit gestern steht an der B 216 in Dahlenburg eine Lkw-Maut-Säule

Nur Kontrolle, kein Blitzer

+
Eine Maut-Kontrollsäule – wie diese in Köln – steht nun auch an der Bundesstraße  216 in Dahlenburg.

red Dahlenburg. Sie ist fast vier Meter hoch und erstrahlt in klarem Blau: Seit gestern steht an der Bundesstraße 216 in Dahlenburg in Fahrtrichtung Bavendorf eine Kontrollsäule für die Lkw-Maut.

Die Kontrollsäulen sind Teil der technischen Vorbereitung des Mautsystems auf die Ausweitung der Lkw-Maut für Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht ab 7,5 Tonnen auf alle Bundesstraßen zum 1. Juli dieses Jahres. Rund 600 Säulen werden auf den Bundesstraßen überprüfen, ob vorbeifahrende Fahrzeuge mautpflichtig sind und die Gebühr ordnungsgemäß entrichten.

Die neuen stationären Kontrolleinrichtungen ergänzen die mobilen Kontrollen des Bundesamtes für Güterverkehr. Anders als an Autobahnen werden an den Bundesstraßen keine Kontrollbrücken aufgebaut, die alle Fahrstreifen überspannen. Die Hoffnung sei, dass sich die Kontrollsäulen besser in das Landschaftsbild einfügen und die Eingriffe in die Natur auf ein Minimum beschränken, heißt es in einer Pressemitteilung der Firma Toll Collect, die für das Aufstellen der Säulen zuständig ist.

Und so funktionieren die Kontrollsäulen: Sie werden seitlich neben der Fahrbahn aufgestellt und an zentrale Rechensysteme angeschlossen. Beim Vorbeifahren eines Fahrzeuges überprüfen die Säulen, ob dieses mautpflichtig ist. Technisch sind die Kontrollsäulen mit ähnlichen Funktionen ausgestattet wie die auf den Autobahnen installierten Kontrollbrücken. Passiert ein Fahrzeug eine Kontrollstelle, werden ein Übersichts-, ein Seitenansichts- und ein Kennzeichenbild erstellt. Das Fahrzeuggerät sendet die durch den Fahrer eingestellten sowie die auf der „On-Board Unit“ gespeicherten Daten an die Kontrollsäule. Für die Richtigkeit der zu übermittelnden Daten sind Unternehmen und Fahrer verantwortlich.

Die Kontrollsäulen überprüfen ausschließlich, ob mautpflichtige Fahrzeuge ab 7,5 Tonnen Gewicht die Maut korrekt bezahlen. Sie kontrollieren nicht die Geschwindigkeit. Verkehrsteilnehmer können die Säulen von Blitzeranlagen unterscheiden, weil die Kontrollsäulen zum einen blau lackiert und zum anderen fast vier Meter hoch sind, heißt es in der Pressemitteilung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare