Vollsperrung in drei Abschnitten

Klinikum Lüneburg trotz Arbeiten an Bögelstraße erreichbar

Die Bögelstraße, die direkt am Klinikum Lüneburg entlangführt, wird ab morgen in drei Abschnitten vollgesperrt. Das Krankenhaus ist weiter erreichbar.
+
Die Bögelstraße, die direkt am Klinikum Lüneburg entlangführt, wird ab morgen in drei Abschnitten vollgesperrt. Das Krankenhaus ist weiter erreichbar.

Lüneburg – Die Bögelstraße, die direkt am Lüneburger Klinikum entlangführt, wird ab dem morgigen Mittwoch in mehreren Abschnitten vollgesperrt. Der Grund: Die Straße erhält auf voller Länge eine neue Fahrbahndecke.

Die gesamte Maßnahme dauert bis einschließlich 1. November. Das städtische Klinikum ist aber durchgehend erreichbar.

Die erste Vollsperrung gilt vom 7. bis 9. Oktober im Abschnitt Sültenweg bis zur Straße Auf der Höhe. Der zweite Bauabschnitt vom 12. bis 16. Oktober erstreckt sich von der Bushaltestelle Bögelstraße (Klinikum) bis zur Mitte der Hauptzufahrt des Krankenhauses. Eine Umleitung über die Straßen Am weißen Turm und Sültenweg ist ausgeschildert. Der Wittenkamp ist während der Bauphase nur eingeschränkt erreichbar. Der dritte und letzte Bauabschnitt vom 26. Oktober bis 1. November ist dann von der Mitte der Krankenhaus-Zufahrt bis Zufahrt des dortigen Kindergartens. Die Umleitung bleibt ausgeschildert.

Während der Bauzeit können die Bushaltestellen an den Straßen Auf der Höhe und Bögelstraße (Klinikum) nicht wie gewohnt angefahren werden. Ersatzhaltestellen werden in dieser Zeit am Oedemer Weg in mehreren Parkstreifen eingerichtet: gegenüber den Hausnummern 10 bis 14 nahe Parkhaus Klinikum, 20 bis 22, 46 bis 48 sowie gegenüber 33 bis 37.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare