Polizei sensibilisiert Fahrzeug-Nutzer von Komfort-Schließsystem "Keyless" / Weißer VW-Transporter beoabachtet

Innerhalb kurzer Zeit: Drei Pkw-Diebstähle in Region Lüneburg 

+
(Symbolbild)

jsf Lüneburg. Binnen der letzten Tage kam es in der Region Lüneburg vermehrt zu Pkw-Diebstählen. Dabei wurden unter anderem drei Fahrzeuge, die mit dem Komfort-Schließsystem "Keyless" ausgestattet waren, von den Tätern entwendet. 

Nach insgesamt drei Pkw-Diebstählen in den letzten Tagen in der Region Lüneburg dauern die Ermittlungen des Lüneburger Fachkommissariats Kfz-Kriminalität an. In den Nächten zum 10. und 11.01.18 hatten Unbekannte jeweils einen mit dem "Keyless"-Schließsystem ausgestatteten BMW "An der Schaaftrift" in Bardowick sowie "Am Backsteinhof" in Lüneburg unbemerkt starten und wegfahren können. Es entstand ein Schaden von mehreren zehntausend Euro. Die Fahndungsmaßnahmen dauern an. In Zusammenhang mit den Diebstählen wurde unter anderem ein weißer VW-Transporter (Kastenwagen) beobachtet.

Nach jetzigem Stand der Ermittlungen gehen die Kriminalisten davon aus, dass die Täter möglicherweise eine Sicherheitslücke bei den Komfort-Schlüsseln ausnutzten, um sich Zugang zu den Fahrzeugen zu verschaffen. Denkbar wäre, dass die Täter dabei das Signal des in Türnähe im verschlossenen Wohnhaus abgelegten beziehungsweise aufgehängten "Keyless"-Schlüssels mit einem speziellen Gerät bis zum geparkten Fahrzeug an einen Empfänger senden und so das Fahrzeug öffnen und wegfahren konnten.

Die Polizei mahnt in diesem Zusammenhang zu umsichtigen Verhalten der Besitzer von entsprechenden "Keyless"-Schließsystemen an Fahrzeugen. Möglich ist es, entsprechende "Schlüssel" nicht im direkten Nahbereich zu Türen, Fenstern und Außenwänden beziehungsweise diese in einem mit Alufolie ausgekleideten Behältnis zu lagern.

Weitere Informationen zu der Thematik finden Sie auf der Internetseite des ADAC unter:
www.adac.de

Hinweise, insbesondere auch zu den im Zusammenhang mit den Taten gesichteten weißen VW-Transportern, nimmt die Polizei Lüneburg unter der Telefonnummer (0 41 31) 83 06 22 15 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare