Wird Schule vierzügig?

Grundschule Bienenbüttel erwartet 2016 80 neue Schüler

+
Die verwinkelten Gebäude der Grundschule Bienenbüttel. Sie könnten zu eng werden, wenn weitere Jahrgänge vierzügig wären.

stk Bienenbüttel. Wird die Bienenbütteler Grundschule zu klein? Weil die Schule im Lauf der Jahre 100 Schüler verloren hatte, hatte die Gemeinde einen Klassenraum und das Atrium für den Einbau der neuen Gemeindebücherei genutzt.

Im Jahr eins nach dem Umbau wird bekannt, dass die Schule im nächsten Jahr mit 80 neuen Abc-Schützen rechnet. Das macht vier Züge. Würden auch die anderen Jahrgangsstufen vierzügig, müsste die Gemeinde anbauen.

Schulleiterin Gudrun Boldhaus betont, dass die Ganztagsschule mehr Raum braucht als früher. Für Förderunterricht und verschiedene Nachmittagsangebote werden mehr Räume gebraucht, als es Klassen gibt.

Lesen Sie mehr dazu im E-Paper und in der Printausgabe der AZ.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare