Prügelnder bekommt nun Anzeige wegen Körperverletzung

Gegenwind: Schläger setzt sich mit Pfefferspray selbst außer Gefecht

  • VonDavid Schröder
    schließen

ds Lüneburg. Dumm gelaufen, könnte man sagen. Bei einer Prügelei im Clamartpark in Lüneburg hat sich einer der Beteiligten selbst außer Gefecht gesetzt. Er sprühte mit Pfefferspray und hatte dabei den Gegenwind nicht beachtet.

Am Dienstagvormittag gegen 11.15 Uhr kam es nach Polizeiangabe zu der tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem 48-Jährigen und einem 36 Jahre alten Mann. Der Ältere schlug aus unbekanntem Grund dem Jüngeren dabei sogar eine Flasche gegen den Kopf. Als der Verletzte Gegenwehr leistete, benutzte der 48-Jährige auch noch Pfefferspray. Aufgrund einer Windböe bekam er die Pfefferwolke jedoch selbst ins Gesicht und setzte sich damit erfolgreich außer Gefecht. Von der Polizei gab es dazu noch eine Anzeige wegen Gefährlicher Körperverletzung.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare