Lüneburger Frühjahrsmarkt vom 27. April bis 1. Mai

Fünf Tage buntes Treiben

+
Auch Autoscooter können die Besucher des Lüneburger Frühjahrsmarktes wieder fahren. Insgesamt sind 59 Aussteller auf den Sülzwiesen vertreten.

Lüneburg. Den Auftakt in den Frühling bildet in Lüneburg jedes Jahr der Frühjahrsmarkt auf den Sülzwiesen. Bei freiem Eintritt können sich große und kleine Gäste auf dem großen Jahrmarkt von Freitag, 27. April, bis Dienstag, 1. Mai, vergnügen.

Auf dem Festplatz erwartet die Besucher auf rund 800 Metern Länge ein bunter Jahrmarkt mit 59 Ausstellern. Das Angebot reicht von der Waffelbäckerei bis hin zum Autoscooter.

Die Höhepunkte des Lüneburger Frühjahrsmarktes sind unter anderem das neue Fahrgeschäft „Apollo 13“ sowie die beliebten Dauerbrenner Breakdancer, Autoscooter, Kinderkarussells, Kinderschleife, Supertwister, Jumper, Kinderwellenflieger und Musik-Express. Zusätzlich ergänzen die Belustigungseinrichtung „Happy Family“ und das Riesenrad das vielfältige Angebot.

Für das leibliche Wohl sorgen unter anderem Zuckerwatte, gebrannte Mandeln, Eis, Lakritz und Liebesäpfel sowie Schaschlik, Pommes und Bratwurst. An insgesamt vier Tagen wird auf dem Frühjahrsmarkt ein attraktives Programm geboten. Außerdem findet am ersten Tag der Veranstaltung, Freitag, 27. April, gegen 22 Uhr wieder das beliebte Lüneburger Höhenfeuerwerk statt.

Geöffnet sind die Buden und Fahrgeschäfte beim Lüneburger Frühjahrsmarkt an fünf Tagen wie folgt: Freitag und Sonnabend von 15 bis 23 Uhr, Sonntag und Montag von 14 bis 23 Uhr und Dienstag von 14 bis 22 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare