Unfallursache noch unklar

Frontal gegen Baum geprallt: 76-jährige Skoda-Fahrerin bei Unfall in Lüneburg schwer verletzt

+
(Symbolbild)

pm/jsf Lüneburg. Am Sonntagnachmittag ereignete sich auf der Kreisstraße 17 zwischen Embsen und Lüneburg gegen 15.25 Uhr ein aus bislang ungeklärter Ursache schwerer Verkehrsunfall.

Die 76-Jährige war gerade auf der Kreisstraße 17 von Embsen in Richtung Lüneburg unterwegs, als Sie etwa 450 Meter vor dem Ortseingang Rettmer die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor, von der Straße abkam und in der Folge frontal gegen einen Baum prallte. Die Skoda-Fahrerin, die nach ersten Erkenntnissen vermutlich nicht angeschnallt war, wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Am Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Mehrere Verkehrsteilnehmer, die den Unfall beobachtet haben beziehungsweise kurz danach dazu kamen, haben sich äußerst vorbildlich verhalten teilt die Polizei in ihrer Pressemitteilung mit. Die Ersthelfer halfen nicht nur dabei, die verletzte Frau aus ihrem Wagen zu befreien, sondern versorgten diese sogar bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes vor Ort. Weitere Helfer kümmerten sich darüber hinaus noch darum, vorübergehend den Verkehr an der Unfallstelle zu regeln. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare