Seniorenbeirat begrüßt geplante Raumverteilung

Froh über Umzug

+
Das Mühlenbachzentrum in Bienenbüttel schließt. Für Vereine und Verbände muss Ersatz her.

Bienenbüttel. Die Pläne, dass Vereine und Verbände bei einem Verkauf des Mühlenbachzentrums in das Rathaus umziehen könnten, stoßen auf Zufriedenheit beim Seniorenbeirat.

Axel Holst, der gegenüber der AZ für den Seniorenbeirat spricht, berichtet, dass das Gremium sich nach einer Vorstellung der Pläne durch Bürgermeister Dr. Merlin Franke mit den Plänen einverstanden gezeigt habe.

„Noch handelt es sich ja um Pläne, und noch gibt es keinen Käufer für das Mühlenbachzentrum“, erklärt Holst, „trotzdem sind wir erstmal froh, dass es einen Plan gibt. Die Marschrichtung ist damit gegeben.“

Geplant ist, dass die Bücherei des Ortes in Räume der Grundschule umziehen könnte. Die Grundschule würde parallel saniert werden (AZ berichtete). Dadurch wäre im Erdgeschoss des Rathauses Platz frei, den die Vereine und Verbände, die bisher im Mühlenbachzentrum tagten, dann nutzen könnten. „Wir begrüßen es auch, wenn Kinder an die Bücherei herangeführt werden und sich daran gewöhnen“, meint Holst.

Dass Parkplätze nicht direkt am Rathaus und Grundschule liegen – wie es am Mühlenbachzentrum der Fall ist – sieht er nicht als Problem an. Plätze an der Kirche lägen nahe genug.

Von Kai Hasse

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare