Mit Reserve für alle Eventualitäten

Feuerwehr Bienenbüttel soll neues Löschgruppenfahrzeug bekommen

+
Die Feuerwehr Bienenbüttel soll ein neues Löschgruppenfahrzeug bekommen. Das neue Fahrzeug soll 2020 ausgeschrieben werden. 

Bienenbüttel – Die Anforderungen für die Feuerwehren in der Gemeinde Bienenbüttel steigen immer weiter.

Das machte Gemeindebrandmeister Dirk Giere jetzt bei der Sitzung des Feuerschutzausschusses deutlich, bei der es um die Anschaffung eines neuen Löschgruppenfahrzeugs (LF) für die Feuerwehr Bienenbüttel ging. Das LF 20 soll voraussichtlich 2023 das dann 33 Jahre alte Fahrzeug der Bienenbütteler Stützpunktwehr ersetzen. Geplant ist, das neue Fahrzeug 2020 auszuschreiben, für 2021 und 2022 sind jeweils 215 000 Euro für die Ersatzbeschaffung vorgesehen.

Dirk Giere, Gemeindebrandmeister

„Mit dem Fahrzeug machen wir einen Sprung und sind für die Zukunft gerüstet“, sagt Giere. Die Zahl der Einsätze auf der B 4 sowie an der Bahnstrecke habe zugenommen und werde noch weiter steigen. Außerdem müsse die Wehr auch auf die A 39 vorbereitet sein und auf künftige Entwicklungen im Gewerbegebiet. „Das neue Fahrzeug hat ausreichend Gewichtsreserven, um jederzeit nachsteuern zu können“, sagt Giere. Die braucht man etwa für neue Gerätschaften. So erreiche man auch, dass es für die nächsten 30 Jahre eingesetzt werden kann. Ein zurzeit noch ausreichendes LF 10 biete die Möglichkeit des Nachrüstens nicht. „Das Fahrzeug wäre vom Gewicht her ausgelastet und das wäre unwirtschaftlich und unverantwortlich“, sagt Giere. Es sei sinnvoll, jetzt etwas mehr zu investieren und davon längerfristig profitieren zu können.

Das neue Fahrzeug wird im Gegensatz zum alten, 31 Jahre alten Fahrzeug auch wasserführend sein. Der Tank soll mindestens 2000 Liter fassen, damit es auch als Ersteinsatzfahrzeug eingesetzt werden kann. Damit reagiere man auch auf das Problem der Verfügbarkeit von ausreichend Einsatzkräften unter der Woche, erklärt der Gemeindebrandmeister. Dafür sorge auch die moderne technische Ausstattung.

Neben dem neuen LF für die Feuerwehr Bienenbüttel ist noch die Anschaffung eines neuen Tragkraftspritzenfahrzeugs (TSF) für die Feuerwehr Hohnstorf geplant. Hierfür sind 105 000 Euro im Etat 2020 vorgesehen. Das TSF für die Feuerwehr Edendorf ist laut der allgemeinen Vertreterin Inga Heitman derzeit im Bau und wird wohl im Sommer 2020 ausgeliefert.

VON LARS LOHMANN

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare