1. az-online.de
  2. Uelzen
  3. Bienenbüttel/Lüneburg

Mehrzweckzentrum Bienenbüttel: Einwohnerbefragung beantragt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jannis Wiepcke

Kommentare

Die Ilmenauhalle in Bienenbüttel
Das geplante Mehrzweckzentrum soll die in die Jahre gekommene Ilmenauhalle ersetze © Beye, Florian

Der Planungsstopp für das Mehrzweckzentrum in Bienenbüttel, den die Fraktion Bündnis90/Grüne beantragt hatte, wurde jetzt von einer breiten Mehrheit im Gemeinderat abgelehnt.

Bienenbüttel - „Bienenbüttel kann nicht mehr ohne diese Halle“, brachte Dr. Heike Schweer (CDU) die Meinung vieler Ratsmitglieder auf den Punkt. Da man beim Bau dieses Prestigeobjekts jedoch weiterhin nichts dem Zufall überlassen möchte, hat Bürgermeister Dr. Merlin Franke nun eine Einwohnerbefragung zur Zukunft des Mehrzweckzentrums beantragt.

Im Gegensatz zu den Grünen, die angesichts neuester Schätzungen aus dem Ruder laufende Kosten für den Bau des Mehrzweckzentrums befürchtet hatten, hält Franke dessen Finanzierung weiterhin für stemmbar – ohne dauerhafte Kreditaufnahme. Für das Gelingen des Vorhabens müsse aber die Ausweisung von weiteren Bauflächen in der Gemeinde sichergestellt werden, so Franke.

Vor den Ratsmitgliedern betonte Bienenbüttels Bürgermeister, welchen Stellenwert das Mehrzweckzentrum für Bienenbüttel habe, schließlich sei es das größte Projekt seit der Gründung der Gemeinde im Jahr 1972.

Aus diesem Grund ist Franke der Meinung, dass bei „derart wichtigen Entscheidungen“ die Beteiligung der Bürger nicht zu kurz kommen dürfe. Der entsprechende Antrag sieht die Befragung aller Einwohner ab 14 Jahren mit Wohnsitz in der Kommune vor und wird in einer der nächsten Ratssitzungen verhandelt.

Auch interessant

Kommentare