Schwimmvergnügen für kurze Zeit getrübt

Defekte Dichtung im Waldbad in Bienenbüttel wird schnell ausgetauscht 

Das Leck, das am Montag im Waldbad entdeckt wurde, wird in der kommenden Woche repariert.
+
Das Leck, das am Montag im Waldbad entdeckt wurde, wird in der kommenden Woche repariert.

Bienenbüttel – Das Waldbad in Bienenbüttel ist gerade bei diesem hochsommerlichen Wetter ein attraktiver Anziehungspunkt für Wasserratten aus dem Landkreis Uelzen sowie dem angrenzenden Landkreis Lüneburg.

Am Montag war das Schwimmvergnügen für kurze Zeit getrübt, weil ein undichter Flansch, die Dichtung zwischen zwei Leitungsrohren, defekt ist (die AZ berichtete).

Das Leck ist provisorisch repariert worden und der Betrieb konnte am Montag um 16 Uhr zur Freude der Schwimmer wieder aufgenommen werden. „Der Betrieb ist somit sichergestellt“, bestätigte auch Inga Heitmann, Fachbereichsleiterin des Bauamtes der Gemeinde Bienenbüttel.

Die neuen Dichtungen konnten schneller beschafft werden als ursprünglich gedacht. Somit können diese am kommenden Montag, wenn das Bad geschlossen ist, bereits eingebaut werden. nl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare