Offener Brief des Teams an Gemeinde

Bürgerbus-Betrieb in Bienenbüttel ruht

Der Bürgerbus wird nach wie vor nicht auf den Bienenbütteler Straßen zu sehen sein.
+
Der Bürgerbus wird nach wie vor nicht auf den Bienenbütteler Straßen zu sehen sein.
  • Rouven Peter
    vonRouven Peter
    schließen

Mit einem offenen Brief hat sich das Bürgerbusteam an die Bienenbütteler gewendet und verkündet, den Betrieb erst einmal weiter ruhen zu lassen.

Bienenbüttel – Die ehrenamtlichen Fahrer seien oft genauso alt wie die Mitfahrer. „Somit ist das gesundheitliche Risiko, trotz der doch eher niedrigen Zahlen im Landkreis Uelzen, latent vorhanden“, heißt es in dem Schreiben.

Kontakte in andere Kreise würden das Risiko erhöhen. Da die Fahrten 2020 über einen längeren Zeitraum nicht angeboten werden konnten, gab es weniger Betriebskosten – dadurch kam im Vorstand die Idee auf, den Mitgliedsbeitrag für 2021 auf den symbolischen Wert von einem Euro festzulegen. Im März werde der Beitrag fällig, teilt das Team mit. Weiter heißt es: „Dieser Punkt wird entsprechend der Satzung auf der Tagesordnung unserer nächsten Hauptversammlung zur Abstimmung stehen.“

Jedoch gibt es derzeit keine Möglichkeit eines Zusammentreffens. Der Vorstand versichert, einen späteren Termin sowie die Räumlichkeiten zu finden, „die den Corona-Anforderungen gerecht werden“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare