Franke: „Die eine Lösung gibt es nicht“

Bienenbüttels Apotheker gibt Tipps, wie Sie am besten durch die heißen Tage kommen

+
Apotheker Klaus-Georg Franke rät davon ab, bei der Hitze eiskalte Getränke zu sich zu nehmen. Viel trinken sei wichtig – Leitungswasser mit Raumtemperatur, gern mit ein paar Minzeblättern und etwas Zitrone drin. Auch zu Früchtetees, so der Magen sie denn verträgt, rät der Fachmann. Wichtig sei zudem der Schutz des Kopfes.

Bienenbüttel – „Die eine Lösung gibt es nicht“, sagt Bienenbüttels Apotheker Klaus-Georg Franke. Einige Tipps, wie sich die Hitze am besten aushalten lässt und was man tun kann bzw. lassen sollte, hat der Fachmann dennoch parat.

So rät Franke davon ab, bei den hohen Temperaturen eiskalte Getränke zu sich zu nehmen. Er empfiehlt Raumtemperatur.

Wichtig sei auch der Schutz des Kopfes, den man bei Sonneneinstrahlung bedecken sollte. Ein feuchtes Tuch auf den Kopf und/oder Nacken legen, sei ebenfalls eine gute Alternative. „Suchen Sie Schatten“, rät der Inhaber der Georgs-Apotheke, und weiter: „Gehen Sie schwimmen“. Auf jeden Fall sei es wichtig, ausreichend zu trinken. Hier empfiehlt Franke Früchtetee, „wenn Ihr Magen das verträgt“, gern mit ein bisschen Zitrone drin. In Ordnung sei auch Leitungswasser, vielleicht verfeinert mit ein paar Minzeblättern und etwas Zitrone.

Klaus-Georg Franke verweist auf einen Tipp, von dem er im Radio gehört hat: Gel-Einlegesohlen, die man vom Kühlschrank direkt in die Schuhe legt. „Das kühlt den Körper von unten.“

Auch andere Experten raten dazu, bei der Hitze mehr als sonst zu trinken, zwischendurch auch mal mineralhaltige Getränke wie Saftschorlen, Tee, auch Suppen oder Brühen. Auf zuckerhaltige Getränke sollte verzichtet werden, ebenso auf Alkohol, denn der entzieht dem Körper Flüssigkeit und Mineralien. Vermieden werden sollten auch koffeinhaltige Getränke wie Kaffee oder schwarzer und grüner Tee, denn Koffein belastet den Kreislauf.

Leicht essen (Gemüsepfannen, Salate), zwischendurch Obst (wasserreiche Früchte wie Gurke, Tomate, Zucchini, Pfirsich, Erdbeere) – das sind weitere Empfehlungen. Abgeraten wird von Wurstplatten (weil schwer bekömmlich).

Aktivitäten im Freien auf den Morgen oder Abend legen, kalt duschen, direkte Sonneneinstrahlung vermeiden, leichte und nicht einengende, helle Baumwollkleidung tragen, an UV-Schutz denken, nachts und morgens lüften und die Wohnung tagsüber mit Vorhängen oder Rollläden möglichst kühl halten – so kommt man am besten durch die heißen Tage.

VON ULRIKE MEINEKE

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare