Schweigender Protest der Bienenbütteler Verwaltungsmitarbeiter

Bienenbüttel: „Im Rathaus herrscht Angst“

+
13 Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung stehen vor dem Bienenbütteler Rathaus: Ihr wortloser Protest richtet sich an die Mitglieder des Verwaltungsausschusses, formal ihr oberster Dienstherr.

Bienenbüttel. Sie zeigen keine Transparente, skandieren keine Slogans und beantworten auch keine Fragen der AZ: Wortlos fällt der Protest von 13 Verwaltungsmitarbeitern am Donnerstagabend vor dem Bienenbütteler Rathaus aus.

Leserbrief zum Thema:

"Gekränkter Machtmensch?"

Er richtet sich offenbar an die Mitglieder des Verwaltungsausschusses, der sich um 18. 30 Uhr im Tagungsraum trifft. Die Politiker sind formal gesehen oberster Dienstherr der Gemeindeverwaltung. Dass sich das Klima in den Büros am Marktplatz verändert ist, hat auch der eine oder andere Bürger bereits bemerkt. Unter der Hand ist von Druck und Bespitzelung zu hören. Deshalb wollen die Mitarbeiter auch keine Auskunft geben: „Im Rathaus von Bienenbüttel herrscht Angst.“

Die AZ hat Bürgermeister Dr. Merlin Franke und Ratsmitglieder um Stellungnahme gebeten.

Der komplette Artikel steht heute in der gedruckten sowie auch in der digitalen Ausgabe.

Kommentare