30-Jähriger übersieht Toyota im Gegenverkehr

Barum: 79-Jährige stirbt bei Verkehrsunfall – Frontale Kollision in Folge Überholens

(Symbolbild).
+
(Symbolbild).

pm/mih Barum/Brietlingen. Am Donnerstag gegen 15.30 Uhr kam es auf der K1 zwischen Barum und Brietlingen zu einem schweren Verkehrsunfall. Ersten Ermittlungen zu Folge fuhren mehrere Pkw auf der Kreisstraße hinter einem landwirtschaftlichen Zug in Richtung Brietlingen.

Im Bereich einer langgezogenen Rechtskurve begann der 30 Jahre alte Fahrer eines Daimler B-Klasse mit dem Überholen der vorausfahrenden Pkw und des landwirtschaftlichen Zuges.

Hierbei übersah er den Toyota eines 73-Jährigen, der mit seinem Pkw in die entgegengesetzte Richtung fuhr. Beide Pkw-Fahrer versuchten vergeblich, durch Ausweichen einen Zusammenstoß zu verhindern. Bei dem Frontalzusammenstoß wurden beide Pkw massiv beschädigt. Beide Pkw-Fahrer wurden bei dem Unfall jeweils schwer verletzt. Die 79-jährige Beifahrerin im Toyota erlag noch am Unfallort ihren schweren Verletzungen.

Zum Verkehrsunfallaufnahme wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Kreisstraße blieb über mehrere Stunden gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare