Quartett geht auf 28-Jährigen los

Bahnhof Lüneburg: Mann in "Kiss & Ride-Zone" verprügelt

+
(Symbolbild)

jsf/pm Lüneburg – Am Montagabend gegen 18.30 ist es im Bereich der Kiss & Ride-Zone am Bahnhof zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern syrischer Herkunft gekommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei ging eine Gruppe von vier Männern im Alter zwischen 20 und 27 Jahren auf einen 28-Jährigen los, wobei zwei der Männer ihn geschlagen und getreten haben.

Der 28-Jährige erlitt dabei Verletzungen im Gesicht und wurde außerdem von den vier Männern bedroht. Der Anlass des Streits ist bislang unbekannt.

Gegen das Quartett wurde nun ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare