Bienenbüttel/Lüneburg – Archiv

Erste Pläne für die Dorfeiche

Erste Pläne für die Dorfeiche

Bienenbüttel. Noch liegt die alte Dorfeiche Bienenbüttels tot auf der Ilmenauwiese. Der Orkan „Xaver“ hat sie umgeworfen – was mit ihr geschehen wird, ist derzeit Verhandlungssache zwischen der Einheitsgemeinde und dem Landkreis.
Erste Pläne für die Dorfeiche
Sommer der Engpässe kommt

Sommer der Engpässe kommt

Bienenbüttel. Für die Einheitsgemeinde Bienenbüttel wird das kommende Jahr ein Jahr der Baustellen: Gleich vier Projekte stehen an. Neben dem Bau des Feuerwehrhauses in Rieste werden die drei anderen Baustellen im Kernort selbst sein.
Sommer der Engpässe kommt

Froh über Umzug

Bienenbüttel. Die Pläne, dass Vereine und Verbände bei einem Verkauf des Mühlenbachzentrums in das Rathaus umziehen könnten, stoßen auf Zufriedenheit beim Seniorenbeirat.
Froh über Umzug

Kritik an verhagelter Bilanz

Bienenbüttel. Lob an der eigenen Arbeit und der der Verwaltung, Kritik am Kreis – Bienenbüttels Politiker waren sich im Ganzen einig bei ihren Haushaltsreden in der vergangenen Ratssitzung.
Kritik an verhagelter Bilanz

Geld für Kinder und Kultur

ute Bienenbüttel. An diesen Adventswochenenden hätte man geradezu ein Weihnachtsmarkthopping im Landkreis Uelzen machen können, denn an vielen Orten, selbst in kleineren Dörfern, wurde dazu eingeladen. Ein Markt, an dem man hängen blieb, war in …
Geld für Kinder und Kultur

Rochade um Vereine und Verbände

Bienenbüttel. Für die bisherigen Mieter des Mühlenbachzentrums in Bienenbüttel, das DRK und den SoVD, gibt es möglicherweise ein neues Domizil. Sie brauchen neue Räume, denn die Einheitsgemeinde will das Gebäude verkaufen (AZ berichtete).
Rochade um Vereine und Verbände

LKW-Fahrer aus abgeknickter Kabine gerettet

Mit leichten Verletzungen hat gestern Abend ein LKW-Fahrer einen Unfall auf der B4 zwischen Jelmstorf und Bargdorf überstanden.
LKW-Fahrer aus abgeknickter Kabine gerettet

SPD: Marktplatz soll autofrei bleiben

kah Bienenbüttel. 10 000 Euro sollen der Gemeinde Bienenbüttel 2014 zur Verfügung stehen, um für eine Parkraumerweiterung zu sorgen. Dafür hat sich der Verwaltungsausschuss der Kommune ausgesprochen.
SPD: Marktplatz soll autofrei bleiben