Nicht einmal einen Führerschein / Er hätte der Polo-Fahrerin Vorrang gewähren müssen 

Angetrunkener Daimler-Fahrer missachtet Verkehrszeichen: 19-Jährige wird schwer verletzt

pm/mih Bergen (Dumme). Verkehrsunfall am Sonntagabend gegen 19.25 Uhr auf der L263: Ein 41-Jähriger war dort mit einem Daimler aus Richtung Clenze kommend in Richtung Jiggel unterwegs.

Zeitgleich befuhr eine 19-Jährige mit ihrem VW Polo die L263 in die entgegengesetzte Richtung.

An der Fahrbahnverengung auf der Brücke im Bereich der Wassermühle kam es zum Zusammenstoß zwischen beiden Pkw. Das Verkehrszeichen 208, Vorrang des Gegenverkehrs, welches dort für den Daimler-Fahrer Gültigkeit hatte, wurde von diesem offenbar missachtet.

Bei dem Zusammenstoß wurde die VW-Fahrerin schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus. Die Pkw wurden bei dem Zusammenstoß erheblich beschädigt. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Daimler-Fahrer offenbar unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,31 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Ein Führerschein konnte nicht sichergestellt werden, da der 41-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Marcel Kusch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare