Dr. Julia Koll bietet Geistvolles per E-Mail

Angebot von Pastorin aus Wichmannsburg: Chance zur individuellen Einkehr

+
Für ihr Projekt „Der Himmel in dir – 12 Tage geistvoll“ wird Pastorin Dr. Julia Koll viel am Laptop arbeiten. Das Angebot beinhaltet tägliche Mails an die Teilnehmer.

Wichmannsburg/Landkreis – Im Leben und im Glauben tun Auszeiten gut. Sie helfen dabei, Altes zu verstehen und Neues zu entdecken. Auszeiten lassen einen Leib und Seele wieder spüren und wacher für Heilsames und Geistvolles werden.

So schreibt es Pastorin Dr. Julia Koll im Flyer zu ihrem neuen Angebot „Der Himmel in dir – 12 Tage geistvoll“. Eine Auszeit ist auch, was sie den Teilnehmern der Aktion geben möchte, die von Himmelfahrt bis Pfingsten dauert.

„Bei vielen liegt die Idee, sich mal eine Auszeit durch einen Kurs oder einen Besuch im Kloster zu nehmen, ständig in der Luft“, sagt Koll im Gespräch mit der AZ. Durch die corona-bedingten Einschränkungen im öffentlichen Leben hatten zuletzt und haben noch immer viele Menschen aktuell mehr Zeit, sich mit sich selbst zu beschäftigen. Die Zeit zwischen Himmelfahrt und Pfingsten mit zwei langen Wochenenden biete für viele erneut die Möglichkeit, einzukehren, wie es in der christlichen Tradition heißt. Zumal größere Veranstaltungen, wie etwa die Kulturelle Landpartie im Wendland, ausfallen.

Zeit, sich mit sich selbst zu beschäftigen

Genau darum geht es bei Kolls Angebot: Jeden Morgen wird sie an die Teilnehmenden per E-Mail einen geistlichen Impuls für den Tag schicken. Konkrete Beispiele dafür kann sie nicht nennen, die Planungen sind noch nicht final abgeschlossen. Aber: „Es soll immer ein kleiner Text sein, der zum Nachdenken anregt“, erklärt Julia Koll. Sie kann sich vorstellen, dass es mal die Aufforderung gibt, auf die eigenen Träume zu achten oder während eines Spaziergangs bewusst nur auf einen Sinn zu achten.

Neben dem täglichen Impuls per Mail umfassen die zwölf geistvollen Tage individuell gestaltete Morgen- und Abendzeiten, die zweimal täglich etwa 20 Minuten in Anspruch nehmen, sowie – wenn gewünscht – ein persönliches Gespräch mit Julia Koll zur Begleitung. „Das Angebot ist eine Vertiefung, die jeder individuell für sich nutzen kann und dennoch mit anderen Teilnehmern verbunden ist“, sagt Koll. So kann jeder für sich bestimmen, zu welchen Uhrzeiten er sich Zeit für das Angebot nimmt. Grundsätzlich gehe es auch darum, für sich selbst zu hinterfragen, was einem Kraft gibt, was einen mit anderen Menschen und der Welt verbindet und wo man Gott spürt.

„Ich hatte schon immer Lust, mal ein solches Angebot zu machen“, erzählt Koll, die eine halbe Stelle als Pastorin in Altenmedingen, Bienenbüttel und Wichmannsburg sowie eine halbe Projektstelle zur Gottesdienstentwicklung im Kirchenkreis besetzt. Einige Interessierte haben sich bereits angemeldet, zudem hat Koll selbst Ende der vergangenen Woche angefangen, die Werbetrommel zu rühren. „Ich habe da einfach total Bock drauf“, freut sich Koll auf das Projekt.

VON FLORIAN BEYE

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare