Eigentümer von Schmuckanhänger gesucht

Amtsgericht Lüneburg: Haftbefehl gegen 46-jährigen Einbrecher erlassen

+
Von der Polizei Lüneburg beschlagnahmter Schmuckanhänger. 

pm/jsf Lüneburg. Nach dem Ermittlungserfolg der Lüneburger Polizei erließ das Amtsgericht Lüneburg am gestrigen Dienstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen den 46-jährigen Täter.

Nach einer Serie von insgesamt acht Einbruchsdiebstählen beziehungsweise versuchten Einbrüchen im Lüneburger Stadtteil Ebensberg konnten die Ermittler im Rahmen einer am Montag durchgeführten Hausdurchsuchung einen 46 Jahre alten Lüneburger vorläufig festnehmen.

+++ Erstmeldung vom Dienstag: Einbruchserie im Lüneburger Stadtteil Ebensberg vor Aufklärung – Täter-Vorführung beim Amtsgericht beantragt. +++

Der Mann steht unter dringendem Verdacht, im Zeitraum vom 09. bis 20.07.18 für insgesamt acht Einbrüche beziehungsweise Einbruchversuche im Stadtteil Ebensberg verantwortlich zu sein. Abgesehen hatte es der Mann bei seinen Beutezügen vornehmlich auf Wohnhäuser und Wohngebäude in der Gumbinner und der Breslauer Straße.

Dabei wurden von dem Mann unter anderem Türen aufgebrochen beziehungsweise er verschaffte sich durch auf-kipp-stehende Fenster Zugang zu den Objekten. Nach Auswertung von Spuren und örtlichen Ermittlungen geriet der 46 Jahre alte Lüneburger, der bereits in der Vergangenheit durch Eigentums- und Drogendelikte in Erscheinung getreten war, dann ins Visier der Lüneburger Ermittler.

Im Zuge der am Montag veranlassten Hausdurchsuchung stellten die Beamten dann einen Fernseher sowie weiteres mögliches Diebesgut sicher und nahmen den Mann daraufhin vorläufig fest.

Im Rahmen weiterer Ermittlungen und Maßnahmen konnten die Polizei zudem einen Schmuckanhänger sicherstellen. Diesen hatte der 46-Jährige zuvor bei einem Lüneburger Juwelier "zu Geld gemacht". Das Schmuckstück wurde in der Folge beschlagnahmt, konnte bisher aber noch keinem Einbruch beziehungsweise keiner Straftat zugeordnet werden.

Wer Hinweise zur Herkunft oder zum Eigentümer des Schmuckstücks geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei Lüneburg unter der Telefonnummer (0 41 31) 83 06 22 15 oder beim WED-Telefon unter der Telefonnummer (0 41 31) 83 06 19 91 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare